PALM BEACH GARDENS, FLORIDA - FEBRUARY 29:  Sepp Straka of Austria plays his shot from the second tee during the third round of the Honda Classic at PGA National Resort and Spa Champion course on February 29, 2020 in Palm Beach Gardens, Florida. (Photo by Matt Sullivan/Getty Images)

Straka tappt in “Bärenfalle” und wird 27. in Palm Beach

via Sky Sport Austria

Sepp Straka hat beim PGA-Turnier in Palm Beach Gardens mit späten Fehlern einen besseren Platz als Rang 27 verpasst. Lange war der Österreicher beim mit 7 Mio. Dollar dotierten Honda Classic am Schlusstag vorne mit dabei, zwei Doppelbogeys auf den Löchern 15 und 16 warfen den Wiener aber auf +2 zurück und aus den Top Ten. “Bärenfalle” nennt man im PGA National die berüchtigten Löcher 15 bis 17.

Knapp 47.000 Dollar Preisgeld waren für Straka nach drei verpassten Cuts dennoch tröstlich. Mit einer finalen 66er-Runde sicherte sich der erst 21-jährige Südkoreaner Im Sung-jae in Florida bei 6 unter Par und einem Schlag Vorsprung auf den Kanadier Mackenzie Hughes seinen mit 1,26 Mio. Dollar belohnten Premierensieg beim 50. Auftritt auf der PGA-Tour. “Zu Hause in Korea kämpfen gerade viele Menschen mit dem Coronavirus. Ich bin froh, dass ich als koreanischer Spieler meinen Landsleuten gute Neuigkeiten liefern kann”, sagte Vielspieler Im.

(APA)

Bild: Getty Images