Video enthält Produktplatzierungen

Sturm Graz: Eigenes Stadion “derzeit unrealistisch”

via Sky Sport Austria

Der Wunsch nach einem eigenen Stadion für den SK Sturm Graz wird sich nicht in absehbarer Zeit erfüllen. Das erzählt Sturm-Präsident Christian Jauk am Montag bei “Dein Verein” (die ganze Sendung zum NACHSEHEN).

“Ein Gesamtprojekt Stadionneubau in Graz halte ich derzeit für unrealisitisch”, sagt Jauk. Derzeit wird die Merkur Arena in Graz-Liebenau mit Zweitligist GAK geteilt. Zudem trug der Wolfsberger AC seine Europa-League-Heimspiele in der Heimstätte von Sturm aus.

Jauk sucht derzeit nach einem alternativen Modell, um mehr Geld lukrieren zu können: “Ich sehe trotzdem Möglichkeiten, dass man vielleicht Ideen entwickelt für die Zukunft, die vielleicht Bundeszuschüsse möglich machen könnten. In der Steiermark haben wir eine große Affinität für den Damen-Fußball, wir sind hier ein Pionier. Warum macht man nicht auch für die Damen ein Nationalstadion, das man vielleicht auch gemeinsam bespielen kann? Dann hätten wir eine völlig neue Situation.”

Dein Verein: SK Sturm Graz mit Christian Jauk – die ganze Sendung zum NACHSEHEN

Sturm-Präsident Jauk zu Kreissl-Gerüchten: “Ich kann das nur bestätigen”

18-02-cl-dienstag-konferenz-mit-tot-rbl