Sturm Graz plant ohne Kienast und Stankovic

via Sky Sport Austria

Der SK Sturm Graz plant ohne Stürmer Roman Kienast und Mittelfeldspieler Marko Stankovic. Das bestätigte Sturm-Geschäftsführer-Sport Günter Kreissl in der Halbzeitpause des Bundesligaspiels gegen Red Bull Salzburg. Man habe die beiden Spieler bereits darüber informiert, dass man ihre auslaufenden Verträge nicht verlängern werde.  Kienast stand trotz vieler Ausfälle nicht im Kader gegen den Tabellenführer, Stankovic blieb nur die Reservistenrolle.

Die Zukunft von Hoffenheim-Leihgabe Baris Atik ist hingegen noch offen. Die Grazer würden Atik gerne auch über die Saison hinaus in ihren Reihen behalten. Mit Torhüter Christian Gratzei laufen bereits die Gespräche. Sein Vertrag endet ebenfalls am Saisonende.