LIVERPOOL, ENGLAND - SEPTEMBER 26:  Daniel Sturridge of Liverpool (right) celebrates after he scores his sides first goal during the Carabao Cup Third Round match between Liverpool and Chelsea at Anfield on September 26, 2018 in Liverpool, England.  (Photo by Jan Kruger/Getty Images)

Sturridge-Traumtor rettet Liverpool: 1:1 bei Chelsea

via Sky Sport Austria

Chelsea und Liverpool haben sich im Schlagerspiel der englischen Fußball-Premier-League am Samstag 1:1-Remis getrennt. Der englische Teamstürmer Daniel Sturridge bewahrte die zuvor makellosen “Reds” mit einem traumhaften Schlenzer ins Kreuzeck spät vor der ersten Saisonniederlage (89.). Neuer Spitzenreiter ist Titelverteidiger Manchester City nach einem 2:0 gegen Brighton, Chelsea blieb Dritter.

Video enthält Produktplatzierungen

Wie beim 2:1-Ligacupsieg am Mittwoch in Liverpool schien der derzeit überragende Eden Hazard wieder zu Chelseas Matchwinner zu werden. Das 1:0 des Belgiers war bereits das sechste Saisontor des Offensiv-Stars (25.). Doch Sturridge sorgte noch für eine Punkteteilung.

Zuvor hatte sich Pep Guardiolas Manchester City souverän gegen Brighton (ohne Markus Suttner) 2:0 durchgesetzt. Raheem Sterling (29.) und Sergio Aguero (65.) trafen. Die “Citizens” übernahmen mit dem nun besseren Torverhältnis mit 19 Punkten die Tabellenführung.

West Ham verschärft United-Krise

Während für Manchester City vieles nach Plan läuft, steckt Lokalrivale United tief in der Krise. Durch die 1:3-Niederlage bei West Ham United ist die Truppe von Jose Mourinho mit einem historischen Fehlstart konfrontiert. Weniger als zehn Punkte aus den ersten sieben Spielen der englischen Fußball-Premier-League holten die “Red Devils” zuletzt vor 29 Jahren (1989/90). ÖFB-Teamspieler Marko Arnautovic erzielte den Endstand und damit sein viertes Saisontor.

Das Überraschungsteam Watford, wo der zuletzt nicht fitte Sebastian Prödl erneut nicht im Kader stand, bezog bei Arsenal die zweite Saisonniederlage. Die “Gunners” schoben sich dank des 2:0-Sieges an Watford vorbei und auf Rang fünf vor.

Arnautovic trifft bei Sieg über Manchester United

Beitragsbild: Getty Images

(APA)