STUTTGART,GERMANY,20.SEP.15 - SOCCER - 1. DFL, 1. Deutsche Bundesliga, VfB Stuttgart vs FC Schalke 04. Image shows the disappointment of Martin Harnik (Stuttgart). Photo: GEPA pictures/ Witters/ Thorsten Wagner - ATTENTION - COPYRIGHT FOR AUSTRIAN CLIENTS ONLY

Stuttgart-Trainer Zorniger: Spielweise trotz Pleitenserie „alternativlos“

via Sky Sport Austria

• Zorniger will am „Spektakel“ festhalten
• VfB-Sportdirektor Dutt: „In der Chancenverwertung verloren“
• Glücklicher Schalke-Coach Breitenreiter: „Völlig unverdient gewonnen“

Wien, 20. September 2015 – Die wichtigsten Stimmen zum Sonntagsspiel des 5. Spieltages der Fußball-Bundesliga zwischen dem VfB Stuttgart und dem FC Schalke 04 (0:1) bei Sky.

(Trainer )

…zum Spiel: „Ich würde auch gern mal sagen, dass wir völlig unverdient gewonnen haben. Dieses Spiel darfst du niemals verlieren – wir tun’s in Regelmäßigkeit.“

…zur Spielweise des VfB: „Tore erzielen ist auch eine Qualität. Wir können nicht anders Fußball spielen, um erfolgreich zu sein. Das ist unmöglich. Taktisch kann man nichts umstellen, man muss einfach die Tore machen. Ich verstehe jeden Fan, der sagt: ‘Herr Zorniger, jetzt lassen Sie uns doch mal gewinnen mit dieser Spielweise’. Aber für mich ist das ein Spektakel, was wir bieten. Wenn wir das einigermaßen umgesetzt hätten, würden wir anders reden. Klar brauchen wir die Punkte, aber die Spielweise ist alternativlos.
Ich weiß nicht, wo ich ansetzen soll – außer bei der Chancenverwertung.“

…zur englischen Woche: „Das nächste Spiel muss schnell her. Und dann müssen wir punkten.“

(Sportdirektor )

…zum Spiel: „Wir haben das Spiel in der Chancenverwertung verloren. Viel mehr kann man nicht richtig machen. Es waren vielleicht irgendwelche höheren Mächte im Spiel. Wir glauben an das Team – vor allem, wenn es so auftritt wie heute. Die Mannschaft wird sich belohnen, das ist eindeutig.“

…zur Tabellensituation: „Der Saisonstart ist von den Punkten eine Katastrophe. Aber wir wissen, was die Mannschaft kann. Wir werden komplett ruhig bleiben.“

…zur englischen Woche: „Ich glaube, dass die Jungs in Hannover weitermachen werden. Immer kann es nicht so laufen.“

(Trainer )

…zum Spiel: „Die Stuttgarter haben eine bärenstarke Leistung gezeigt. Wir haben allein wegen Ralf Fährmann gewonnen, der Weltklasse gehalten hat. Wir haben völlig unverdient gewonnen. Die Stuttgarter waren griffig und bissig, wir im Kopf nicht schnell genug. Wichtig war, dass wir schmutzig den Sieg mitnehmen, uns oben festsetzen. Darum geht es.“

()

…zum Spiel: „Das war heute wieder eigenes Unvermögen und ein guter Torhüter. Das ist für den Kopf ganz brutal.“

…zum Applaus der Fans: „Es ist nicht so schlecht, wenn wir nach fünf Niederlagen noch Applaus bekommen. Aber am Ende wird nach Punkten abgerechnet. Wir müssen uns und die Fans belohnen.“

()

zum Spiel: „Es war sehr glücklich für uns. Wir können uns beim Fußballgott für die drei Punkte bedanken. Die 90 Minuten waren gefühlte 180 Minuten. Wenn der Kopf arbeitet, hat man schon verloren. Heute war uns in der Halbzeit klar, dass den Stuttgartern nichts gelingen wird.“