Suche nach vermissten Kindern! BVB, Liverpool, Barca & Co. helfen mit

via Sky Sport Austria

Über 50 Fußball-Profivereine in ganz Europa werden am “Internationalen Tag der vermissten Kinder” am 25. Mai ihre Social-Media-Kanäle nutzen, um die Suche nach betroffenen jungen Menschen zu unterstützen.

Das gab die europäische Klubvereinigung ECA am Dienstag bekannt. Im Rahmen der Initiative “Football cares” des Internationalen Zentrums für vermisste und ausgebeutete Kinder (ICMEC) werden Vereine wie Borussia Dortmund, der FC Liverpool oder der FC Barcelona Videos von Kindern teilen, die vermisst werden.

“Die ECA und ihre Mitgliedsvereine sind stolz darauf, mit dem ICMEC zusammenzuarbeiten. Die Klubs haben eine langjährige Tradition, positiven Einfluss auf die Gesellschaft sowohl auf lokaler als auch globaler Ebene zu nehmen – eine Tradition, die in der heutigen Zeit unglaublich wichtig ist. Als Gemeinschaft haben die ECA-Klubs eine einmalige Plattform, um Millionen weltweit zu erreichen und die zu unterstützen, die in unserer Gesellschaft besonders verwundbar sind”, sagte ECA- Chef Charlie Marshall.

(SID)

es

Beitargsbild: Imago