Video enthält Produktplatzierungen

Tabellenführer Bozen startet mit Shootout-Sieg über Salzburg ins neue Jahr

via Sky Sport Austria

Das Jahr 2021 in der bet-at-home ICE Hockey League hat für den Tabellenführer HCB Südtirol Alperia mit einem 5:4-Shootout-Sieg beim EC Red Bull Salzburg begonnen.

Damit haben die „Füchse“ auch das zweite Saisonduell mit den sechstplatzierten „Bullen“ gewonnen und kehrte nach der Niederlage am 30. Dezember in Dornbirn umgehend wieder auf die Siegerstraße zurück. Dabei gab der Leader einen Zwei-Tore-Vorsprung aus der Hand, weil er vor allem in Unterzahl an diesem Abend verwundbar war – gar dreimal einen Salzburger Powerplay-Treffer hinnehmen musste.

fr-13-11-sky-ice-graz-bratislava

Dadurch schaffte es Salzburg auch in die Overtime, dort hielt aber das Box-Play der Gäste, die sich dann in einem langen Shootout, und dank Andreas Bernard, mit dem Extrapunkt belohnten. Dustin Gazley war Bozen’s auffallendster Akteur, verzeichnete ein Tor, zwei Assists und netzte auch entscheidend im Penaltyschießen.

EC Red Bull Salzburg – HCB Südtirol Alperia 4:5 SO (1:3, 2:1, 1:0, 0:0)
Referees: FICHTNER, SMETANA, Kontschieder, Nothegger.
Goal RBS: Huber (11.), Raffl (26./PP1), Schütz (33./PP1), Schofield (47./PP1)
Goals HCB: Fournier (4.), Gazley (16., 65./PS), Halmo (20.), Giliati (30.)

Quelle: ice.hockey / Bild: GEPA