Video enthält Produktplatzierungen

Tadic nach Hartberg-Pleite selbstkritisch: “Ein Torschuss im Match ist zu wenig”

via Sky Sport Austria

Rapid hat in der Fußball-Bundesliga Platz zwei gefestigt. Die Hütteldorfer gewannen am Mittwoch das Auswärtsspiel gegen den TSV Hartberg (Spielbericht + VIDEO-Highlights).

Hartberg-Stürmer Dario Tadic hat sich nach dem Spiel den Sky-Mikrofonen gestellt. Dabei zeigte sich der Routinier selbstkritisch: “Wir haben einen Torschuss im ganzen Match gehabt und das ist zu wenig.” Rapid war gegen die Steirer von Beginn an das überlegene Team und hätte durchaus höher gewinnen können. “Rapid hat’s gut gemacht, gut verteidigt“, gibt Tadic zu.

Nun heißt es für die Hartberger nach vorne schauen, denn am Sonntag geht’s zum “Rückspiel” nach Wien-Hütteldorf. Dabei wollen Tadic und sein Team wieder angreifen und bis zum Wochenende “so gut wie möglich regenerieren“. Die Geisterspiele sind dem langjährigen Hartberg-Angreifer dabei ein Dorn im Auge. “Es tut brutal weh, wenn die Zuschauer nicht da sind“, sagte Dario Tadic. In der Meistergruppe stehen die Hartberger laut dem 30-Jährigen zurecht. “Wir wollen die Großen ärgern“, meinte der Stürmer.

sa-21-6-tipico-bundesliga-meistergruppe