VIENNA,AUSTRIA,01.JUL.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, FK Austria Wien, team photo shooting. Image shows Ismael Tajouri (A.Wien). Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Tajouri leihweise zu SCR Altach

via Sky Sport News HD
Wien/Altach (APA) – Fußball-Bundesligist Austria Wien wird Mittelfeldspieler Ismael Tajouri für eine Saison zurück zum Ligakonkurrenten Altach verleihen. Das gaben die Favoritner am Montag in einer Aussendung bekannt. Der 21-jährige Lybier war erst im Sommer aus Altach nach einem Leihengagement zurück nach Wien transferiert worden, aufgrund der großen Kaderdichte aber nicht zum Zug gekommen.

“Dieses Leihgeschäft ist eine gute Entscheidung für alle drei Parteien. Ismael wird in Altach sicherlich die Spielpraxis bekommen, die bei uns aufgrund der starken Konkurrenz bisher nicht so möglich war”, erklärte Austria-Sportdirektor Franz Wohlfahrt. Ähnlich äußerte sich Tajouri, der seinen Vertrag bei den Violetten vorzeitig bis Sommer 2018 mit Option auf ein weiteres Jahr verlängerte: “Für mich ist es sehr wichtig, dass ich Spielpraxis sammeln kann, somit ist es für alle Beteiligten auch eine Win-Win-Situation.”

 

 

Presseaussendung FK Austria Wien:

Der FK Austria Wien wird Mittelfeldspieler Ismael Tajouri für eine Saison zurück nach Altach verleihen. Für den 21-jährigen ist das genau der richtige Schritt, um auf mehr Einsatzzeiten in der Bundesliga zu kommen.

Tajouri war erst im Sommer aus Altach nach einem Leihengagement zurück nach Wien gekommen, konnte sein Potenzial aufgrund der großen Kaderdichte aber nicht unter Beweis stellen. Mit dem Transfer zurück in ein für ihn bekanntes Umfeld will man ihm ermöglichen, technisch und taktisch weiter zu reifen.

Der Lybier, der aktuell auch auf die österreichische Staatsbürgerschaft wartet, verlängerte zuvor noch den Vertrag bei den Violetten vorzeitig bis Sommer 2018 mit Option auf ein weiteres Jahr.

Sportdirektor Franz Wohlfahrt: „Dieses Leihgeschäft ist eine gute Entscheidung für alle drei Parteien. Ismael wird in Altach sicherlich die Spielpraxis bekommen, die bei uns aufgrund der starken Konkurrenz bislang nicht so möglich war. Wir wünschen ihm alles Gute und hoffen, dass er sich dort gut weiterentwickelt, sodass er noch stärker zum FK Austria Wien zurückkehrt.”

Ismael Tajouri: „Altach ist beste Option für mich und gut für meine Entwicklung. Für mich ist es sehr wichtig, dass ich Spielpraxis sammeln kann, somit ist es für alle Beteiligten auch eine win-win-Situation.“