“Talk und Tore” mit Peter Hlinka, Dietmar Kühbauer und Martin Scherb

via Sky Sport Austria

Den Abschluss des Bundesliga-Wochenendes bei Sky bildet wie gewohnt Österreichs aktuellster Fußballtalk. Aus dem Sky-Fußballstudio begrüßt Gerfried Pröll die Zuseherinnen und Zuseher ab 18.45 Uhr und bittet folgende Gästerunde zum Talk.

  • Peter Hlinka (Ex-Austria und Rapid Spieler)
  • Dietmar Kühbauer (Trainer des WAC, Rapid-Legende)
  • Martin Scherb (Sky Experte)

Der 35-jährige Slowake kann eine stolze Bilanz in der österreichischen Bundesliga vorweisen – in 334 Spielen gab er alles für seine Vereine. Seine Karriere in Österreich begann beim SK Sturm. Schwarz-Weiß Bregenz, Rapid, Austria und Wiener Neustadt waren die weiteren Stationen. Über ein Wiener Derby kann er also von beiden Seiten berichten. Als Mitgrund für diese beachtliche Zahl an Einsätzen, neben seiner Zuverlässigkeit, meint Peter Hlinka, der im Moment vereinslos ist, im Juli dieses Jahres gegenüber Sky Sport News HD: „Im Laufe meiner Karriere habe ich keine schlimmen Verletzungen gehabt, das ist ein Vorteil für mich und von dem her denke ich schon, dass ich in der Lage bin im Profibereich zu bleiben. Die Situation die zurzeit in Österreich herrscht und auch die Jugendregelung in der 2. Bundesliga ist aus meiner Sicht ein bisschen bedenklich und dadurch kommen die Spieler, die nicht mehr in das Schema passen nicht mehr so gefragt sind, wie man es sich eigentlich gewünscht hätte.“

Über seine weitere Karriereplanung sagt Hlinka: „Ich habe 13 Jahre hier in Österreich verbracht und fühle mich hier zu Hause. Natürlich ist es unrealistisch, wenn man als 35-Jähriger versucht irgendwo in Holland oder Dänemark Fuß zu fassen. Das ist unmöglich.“ Zu seinen Erfolgen zählen der österreichische Meistertitel mit Rapid 2005 und der Cupsieg mit Sturm 2010. In der UEFA Champions League und Europa League spielte der Routinier auch – das schafften nicht viele Spieler der österreichischen Bundesliga.

WAC Trainer Didi Kühbauer kommt auf 421 Bundesligaeinsätze (148 für Rapid), der unermüdliche Kämpfer begann seine Bundesligakarriere 1987 mit 16 Jahren bei Admira Wacker und wechselte 1992 zum SK Rapid – seinem Herzensklub. Er wurde mit den Hütteldorfern 1995 Cupsieger, 1996 österreichischer Meister und zog im selben Jahr ins Europacup-Finale ein. 1997 wechselte er in die spanische Primera Division zu Real Sociedad, 2000 zum VfL Wolfsburg in die Deutsche Bundesliga. Zwei Jahre später kehrte er zum SV Mattersburg zurück, bei dem er seine Fußballerkarriere begann und beendete dort 2008 seine Karriere. Außerdem lief er 55 Mal für das österreichische Nationalteam auf und war auch bei der WM 1998 in Frankreich dabei.

Seine Trainerkarriere begann er im Dezember 2008 bei den Admira Amateuren, 2010 beerbte er Walter Schachner als Trainer der Kampfmannschaft der Admira. In seiner ersten Saison gelang sofort der Aufstieg in die Bundesliga und in der Saison 2011/12 erreichte er mit seinem Team den sensationellen dritten Tabellenplatz, ein Europa League Startplatz. In seiner zweiten Bundesligasaison sicherte sich die Admria erst in der letzten Runde den Klassenerhalt und es folgte die Trennung. Kühbauer wurde im September 2013 Trainer des WAC und die Kärntner sind aktuell das Überraschungsteam der neuen Bundesligasaison. Ein großartiger Start mit fünf Siegen aus fünf Spielen steht zu Buche. Er wird berichten, wie der aktuelle Erfolgslauf mit seiner Mannschaft zustande kam und über ein Wiener Derby kann der Erz-Rapidler auch die eine oder andere Geschichte erzählen.

Themen der aktuellen Sendung werden u. a. der Erfolgslauf des Wolfsberger AC unter Trainer Didi Kühbauer und die Analyse des Wiener Derbys sein.

Via Twitter-Hashtag #SkyTuT können sich Fans in die Diskussion einklinken und Fragen an die Runde stellen.

“Talk und Tore” startet am Sonntag um 18.45 Uhr nach dem 310. Wiener Derby FK Austria Wien gegen SK Rapid Wien (16.00 Uhr, Sky Sport HD 4 & Sky Sport Austria) live auf Sky Sport Austria und ist auch mobil mit Sky Go empfangbar.

 

 Talk und Tore

Sonntag, 24. August 2014
18.45 Uhr
Sky Sport Austria & Sky Go