Tausende Fans feiern Inter-Spieler vor dem San Siro

via Sky Sport Austria

Tausende Fußballfans von Inter Mailand haben am Sonntag vor dem letzten Saisonspiel gegen Udinese Calcio vor dem Giuseppe-Meazza-Stadion in Mailand die Meisterschaft gefeiert. Dicht gedrängt, mit Pyrotechnik, wehenden Fahnen und teils ohne Mund-Nasen-Bedeckungen besangen sie die Mannschaft von Trainer Antonio Conte.

Das Team um den belgischen Top-Torjäger Romelu Lukaku bekam am Sonntag nach dem 5:1 gegen Udinese durch Tore von Ashley Young (8.), Christian Eriksen (44.), Lautaro Martinez (55./Foulelfmeter), Ivan Perisic (64.) und Lukaku (71.) im Stadion den Scudetto überreicht. Den Gäste-Treffer erzielte Roberto Pereyra in der 79. Minute per Handelfmeter.

Inter steht bereits seit Anfang Mai als Meister fest, weil der Club nach dem 34. Spieltag rechnerisch nicht mehr vom ersten Platz verdrängt werden konnte. Damit lösten die “Nerazurri” Dauermeister Juventus Turin um Superstar Cristiano Ronaldo ab.

Mourinho will angeblich Wolfsburg-Torjäger zur Roma holen