Tennis: Geldstrafe und Suspendierung für Skandal-Profi Kyrgios

via Sky Sport Austria
Ponte Vedra Beach (Florida) (APA) – Tennis-Profi Nick Kyrgios ist von der Spielerorganisation ATP am Montag neben der Strafe von 12.500 Dollar zusätzlich zu einer bedingten Geldstrafe von 25.000 Dollar sowie einer Suspendierung von 28 Tagen verurteilt worden. Der Australier spielt nach seinen verbalen Attacken beim Rogers Cup in Montreal gegen Stan Wawrinka nun sechs Monate bis 24. Februar 2016 auf Bewährung. Während seiner Partie gegen French-Open-Sieger Stan Wawrinka hatte Kyrgios in Reichweite der Platzmikrofone zum Ausdruck gebracht, Wawrinkas kroatische Freundin Donna Vekic habe mit seinem Kumpel Thanasi Kokkinakis geschlafen. Bis zum heutigen Tag soll er sich dafür nicht bei Wawrinka entschuldigt haben.

Bis dahin darf sich Kyrgios keine verbalen oder körperlichen Fehltritte auf ATP-Turnieren leisten beziehungsweise keine Geldstrafe von über 5.000 Dollar für andere Vergehen erhalten.

Bild: GEPA