Jack Sock of the US hits a return against David Ferrer of Spain during their men's singles semi-final match at the ATP Auckland Classic tennis tournament in Auckland on January 15, 2016. AFP PHOTO / Fiona Goodall / AFP / Fiona GOODALL        (Photo credit should read FIONA GOODALL/AFP/Getty Images)

Tennis: Überraschungsfinale in Auckland

via APA
Auckland (APA/dpa) – Die beiden Top-Favoriten David Ferrer und Jo-Wilfried Tsonga haben beim Tennis-Turnier in Auckland das Finale überraschend verpasst. Der topgesetzte Ferrer, immerhin Nummer acht der Welt, unterlag am Freitag gegen dem US-Amerikaner Jack Sock mit 6:3,1:6,2:6. Tsonga musste sich Roberto Bautista Agut aus Spanien mit 6:3,6:7(3),4:6 geschlagen geben.

Für Julian Knowle war an der Seite von Oliver Marach im Doppel-Halbfinale Endstation, das ÖTV-Duo verlor gegen die US-Paarung Eric Butorac/Scott Lipsky 1:6,4:6. Knowle sah in der Folge auch das Match von Ferrer gegen Sock und war von der Leistung des US-Amerikaners angetan. “Wenn Jack Sock so weiterspielt, dann sollte er bald in die Top Ten kommen”, twitterte der Vorarlberger.

Beim Turnier in Sydney stehen der Bulgare Grigor Dimitrow und Titelverteidiger Viktor Troicki aus Serbien im Endspiel. Dimitrow besiegte den Luxemburger Gilles Muller, der in Runde eins von der Aufgabe von Dominic Thiem profitiert hatte, 6:2,7:6(4). Troicki rang den Russen Teimuras Gabaschwili mit 3:6,6:4,6:4 nieder. Wegen des Regenwetters am Donnerstag hatten alle Halbfinalisten am Freitag zwei Partien zu bestreiten.

(Schluss) gw/tb