MONTREAL, QC - AUGUST 09:  Dominic Thiem of Austria reacts after losing a point against Daniil Medvedev of Russia during day 8 of the Rogers Cup at IGA Stadium on August 9, 2019 in Montreal, Quebec, Canada.  Daniil Medvedev of Russia defeated Dominic Thiem of Austria 6-3, 6-1.  (Photo by Minas Panagiotakis/Getty Images)

Verkühlung bremste Thiem in Montreal

via Sky Sport Austria

Dominic Thiem ist in Montreal von einer Verkühlung gebremst worden, die er sich bald nach der Ankunft aus Kitzbühel zugezogen habe. “Gestern und vorgestern war es noch okay, ich bin auch relativ locker in die Matches reingegangen. Das hat gut funktioniert. Heute war es am Platz ein bisschen schlechter. Außerdem hat er richtig gut gespielt”, erklärte der Niederösterreicher.

Glatte Viertelfinalniederlage für Thiem in Montreal

Am dritten, vierten Tag sei die Verkühlung immer am Höhepunkt. “Außerdem hat das Ganze mit dem Herreisen und mit dem Jetlag rein in die Verkühlung Kraft gekostet. Heute war ich einfach komplett hin”, gestand er. Aber er wollte die Partie nicht w.o. geben, sondern es wenigstens versuchen. “Jetzt werde ich schauen, dass ich bis Cincinnati wieder voll fit werde.”

Manager Herwig Straka wollte die Verkühlung nicht als Ausrede hernehmen. “Aber es war schwer zu übersehen, dass er nicht fit war. Wir sind auf einem guten Weg und er ist eigentlich sehr gut in Form.”

12-08-18-08-atp-cincinnati
Beitragsbild: Getty Images
(APA)