BELEK,TURKEY,04.FEB.15 - SOCCER - Sky Go Erste Liga, LASK Linz, training camp. Image shows head coach Karl Daxbacher (LASK). Photo: GEPA pictures/ Christian Ort

Testspiel-Remis für Austria Wien, SV Horn und LASK Linz

via Sky Sport Austria

Der FK Austria Wien und der SV Horn haben sich am Donnerstagnachmittag in einem Freundschaftsspiel in der Austria-Akademie torlos getrennt. Auch LASK absolvierte heute im Rahmen des Trainingslagers ihr erstes Testspiel: Endstand zwischen LASK und Otelul Galati 2 – 2

 

Offizielle Medienmitteilung 

Weil nur 45 Stunden nach dem Schlusspfiff die veritable Bundesliga-Generalprobe gegen Olimpija Laibach (Sa., 14:00 Uhr, Generali-Arena, Eintritt frei, Süd-Tribüne geöffnet) folgt, entschied Austria-Trainer Gerald Baumgartner, gegen den SV Horn eine “alternative” Elf aufzubieten.
Mit Torhüter Casali, Debütant Stronati in der Viererkette und Kvasina an vorderster Front erwischte Violett den deutlich besseren Start, Serbest und Salamon verfehlten mit ihren Schuss-Versuchen in der ersten halben Stunde knapp das Ziel, Stronati stellte sich gleich zwei Mal per Kopf vor.

Nach 31 Minuten durfte sich auch Casali erstmals auszeichnen, als er im Eins-gegen-Eins einen ohnehin schon spitzen Winkel für den Stürmer geschickt “zumachte”.

Mit einem über den Querbalken gegangenen Distanzschuss von Holzhauser war es in die Pause gegangen, ehe sich das Geschehen nach Wiederbeginn für rund 25 Minuten vermehrt ins Zentrum verlagerte.

In der Schlussphase waren es abermals die Veilchen, die der Führung näher kamen, tief stehende Gäste und letzte Prozente an Durchschlagskraft – Serbest per Weitschuss und Luxbacher mit einem abgefangenen Querpass versuchten sich unter anderem – verhinderten aber noch einen Sieg gegen den Tabellensiebenten der Ersten Liga.

Baumgartner: “Wir haben vor allem in der ersten Halbzeit den Ball gut in den eigenen Reihen gehalten, dazu viele Abschlüsse vorgefunden. In der einen oder anderen Situation hätten wir konsequenter agieren können. Jetzt bereiten wir uns auf das Spiel gegen Laibach vor.”

FK Austria Wien – SV Horn 0:0

Austria: Casali (46. Hadzikic); Stryger Larsen (80. Koch), Ramsebner (80. Rotpuller), Stronati (65. Ortlechner), Salamon (80. Suttner); Mader, Serbest, Holzhauser (74. Leitgeb); Luxbacher (74. Royer), Kvasina, De Paula (74. Gorgon).

Rekonvaleszent fehlten Ronivaldo (Adduktorenverhärtung) und Meilinger (nach Sprunggelenksverletzung wieder im Mannschaftstraining).

 

 

Offizielle Medienmitteilung 

Das erste Testspiel gegen den rumänischen Erstligisten Otelul Galati in Belek begann mit einem Einstand nach Maß: Neuzugang Martin Harrer fängt einen misslungen Abschlag der Rumänen ab und verwertet von der Strafraumgrenze zum 1:0 des LASK.

Auch am zweiten Tor des LASK gegen den Champions-League- Teilnehmer aus der Saison 2011/2012 war Harrer beteiligt: Er spielt einen Lochpass auf Radovan Vujanovic, der die Chance annimmt und zum 2:0 des LASK (21.) verwertet. In der Folge verflacht die Partie etwas, beide Mannschaften stehen kompakt und so bleiben bis zur Halbzeit weitere Tormöglichkeiten Mangelware. Im zweiten Abschnitt wechselten beide Teams die gesamte Mannschaft, der Spielcharakter setzte sich aber fort.

Beide Mannschaften kamen zu wenig Tormöglichkeiten und so wunderte es nicht, dass es eine Standardsituation war, die den 1:2-Anschlusstreffer der Rumänen durch Cristea, der einen Freistoß aus spitzem Winkel direkt verwandelte, herbeiführte (64.). Kurz vor Schluss führt eine kuriose Entscheidung der türkischen Schiedsrichter zum Ausgleich des rumänischen Erstligisten: Nachdem Ullmann den Ball annimmt und weiterspielt, signalisiert der Assistent mit großer Verzögerung Strafstoß. Cristea tritt an und verwandelt zum 2:2-Ausgleich (85.), was auch den Endstand in diesem ersten Testspiel in Belek bedeutet.