Thiem in Weltrangliste auf Platz 9 – Federer nicht mehr in Top 10

via Sky Sport Austria

London (APA) – Dominic Thiem hat in der am Montag veröffentlichten Tennis-Weltrangliste, die nach Abschluss der regulären ATP-Tour-Saison mit dem ATP-Race identisch ist, eine Position verloren und ist nun Neunter. Der achtfache Saisonsieger Andy Murray ist nun auch offiziell die neue Nummer eins der Welt, sein Vorsprung auf Novak Djokovic beträgt vor dem Masters 405 Zähler.

Wegen des vorzeitigen Saisonendes von Rafael Nadal ist Thiem für die am Sonntag beginnenden ATP-Finals in London qualifiziert. Nadal fiel vom sechsten auf den achten Platz zurück, der schon länger rekonvaleszente Roger Federer verlor gar sieben Ränge und figuriert erstmals seit 14 Jahren (!) nicht mehr in den Top Ten.

Bei den Damen gab es in den Top Ten keine Veränderungen mehr. Zhuhai-Siegerin Petra Kvitova schob sich als Elfte knapp an diesen Kreis heran, die offizielle WTA-Saison ist bis auf Challenger und kleinere Turniere beendet.

Tennis-Weltranglisten vom 7.11. - HERREN:

  1.   (2) Andy Murray (GBR)            11.185
  2.   (1) Novak Djokovic (SRB)         10.780
  3.   (3) Stanislas Wawrinka (SUI)      5.115
  4.   (5) Milos Raonic (CAN)            5.050
  5.   (4) Kei Nishikori (JPN)           4.705
  6.   (7) Gael Monfils (FRA)            3.625
  7.  (10) Marin Cilic (CRO)             3.450
  8.   (6) Rafael Nadal (ESP)            3.300 *
  9.   (8) Dominic Thiem (AUT)           3.215
 10.  (11) Tomas Berdych (CZE)           3.060
           Weiter:
 16.   (9) Roger Federer (SUI)           2.130
 74.  (74) Gerald Melzer (AUT)             728
259. (252) Dennis Novak (AUT)              198
299. (329) Jürgen Melzer (AUT)             158
324. (311) Michael Linzer (AUT)            150

 * Saison vorzeitig beendet, daher nicht bei ATP-Finals in London.

ATP-Race nach Ende der regulären Saison identisch mit Weltrangliste

           DAMEN:
  1.   (1) Angelique Kerber(GER)         9.080
  2.   (2) Serena Williams (USA)         7.050
  3.   (3) Agnieszka Radwanska (POL)     5.600
  4.   (4) Simona Halep (ROU)            5.228
  5.   (8) Dominika Cibulkova (SVK)      4.875
  6.   (5) Karolina Pliskova (CZE)       4.600
  7.   (6) Garbine Muguruza (ESP)        4.236
  8.   (7) Madison Keys (USA)            4.137
  9.   (9) Swetlana Kusnezowa (RUS)      4.115
 10.  (10) Johanna Konta (GBR)           3.455
 11.  (13) Petra Kvitova (CZE)           3.485
           Weiter:
122. (120) Tamira Paszek (AUT)             489
149. (149) Barbara Haas (AUT)              388
308. (307) Julia Grabher (AUT)             145

Bild: Getty Images