Austria's Dominic Thiem reacts during his men's singles semi-final match against Serbia's Novak Djokovic on day fourteen of The Roland Garros 2019 French Open tennis tournament in Paris on June 8, 2019. (Photo by Martin BUREAU / AFP)        (Photo credit should read MARTIN BUREAU/AFP/Getty Images)

Thiem nach packendem Kampf im French-Open-Finale

via Sky Sport Austria

Dominic Thiem hat am Samstag gegen den Weltranglisten-1. Novak Djokovic erneut das French-Open-Finale erreicht. Der 25-jährige Niederösterreicher besiegte in der Fortsetzung des am Vortag abgebrochenen Spiels den Serben mit 6:2,3:6,7:5,5:7,7:5. Thiem ist damit der erste Österreicher, der zum zweiten Mal in einem Einzel-Major-Endspiel steht. Er trifft am Sonntag auf Titelverteidiger Rafael Nadal.

Im insgesamt 13. Duell mit dem Sandplatz-„König Nadal hofft Thiem auf seinen fünften Sieg und den ersten Grand-Slam-Titel eines Österreichers nach Thomas Muster (1995).

Für Thiem war es der dritte Sieg über eine aktuelle Nummer 1 der Welt nach seinen Erfolgen über Andy Murray im Semifinale von Barcelona 2017 und Nadal im Viertelfinale von Madrid 2018. Thiem hat mit diesem Sieg seinen vierten Rang auch im neuen ATP-Ranking sicher, selbst wenn er den Titel holt, schafft er den erstmaligen Vorstoß in die Top 3 noch nicht.

Mit dem Sieg über Djokovic nach 4:13 Stunden hat Thiem auch dessen Siegesserie bei Major-Turnieren beendet. Djokovic hatte zuletzt in Wimbledon, bei den US Open und den Australian Open triumphiert und war auf der Jagd nach dem „Grand Slam“ (alle vier Major-Titel gleichzeitig innezuhaben). Thiem hat mit seinem dritten Sieg im neunten Duell mit dem „Djoker“ nun übrigens auch die 18-Millionen-Dollar-Preisgeld-Grenze durchbrochen.

10-06-16-06-tennis-atp-stuttgart
Beitragsbild: Getty Images
(APA)