Thiem: “Publikum hat mich über die Ziellinie getragen”

via Sky Sport Austria

Dominic Thiem zog gestern Abend mit einem 6:4, 6:3-Sieg über Andrej Rublew ins Achtelfinale der Erste Bank Open ein. Vor der tollen Kulisse einer ausverkauften Stadthalle ließ der Niederösterreicher, der über weite Phasen nicht sein bestes Tennis zeigen konnte, dem 20-jährigen Russen keine Chance.

Video enthält Produktplatzierungen

“Es war ganz ganz wichtig, dass die Halle so voll war und so eine gute Atmosphäre war. Ich habe sicherlich nicht mein bestes Tennis gespielt, gegen einen sehr, sehr schwierigen Gegner und das wär in vielen Ländern nicht so gut aufgegangen wie da. Aber man kann heute sagen, dass mich die Leute über die Ziellinie getragen haben und ich bin sehr, sehr glücklich über den Sieg”, bedankte sich Thiem beim tollen Publikum.

“Das Ergebnis schaut ziemlich glatt aus, aber es war eng. Ich war im ersten Satz schon ein Break hinten, aber die ersten Runden sind immer schwierig. Vor allem nach schwierigen letzten Wochen und deshalb war es ein sehr wichtiger Sieg für mich”, so Thiem weiter.

Dominic Thiem steht im Achtelfinale der Erste Bank Open

Am Donnerstag (live auf Sky Sport Austria HD) spielt der Weltranglistensechste im Achtelfinale gegen den französischen Routinier Richard Gasquet um den zweiten Einzug in ein Viertelfinale von Wien nach 2013. Thiem zollt seinem Gegner Respekt: “Es wird sehr schwierig. Er ist ein viel besserer Spieler, als seine aktuelle Rankingposition aussagt. Er hat einige Jahre in den Top Ten beendet. Eine der besten, oder vielleicht sogar die beste Rückhand auf der Tour. Es wird anders als gegen Rublew, weil er auch taktisch spielt und nicht auf alles draufgeht, sondern mit mehr Finesse spielt.”

Die Analyse des Spiels von Thiem-Trainer Bresnik

Video enthält Produktplatzierungen

Die Erste Bank Open aus der Wiener Stadthalle täglich ab 13 Uhr live auf Sky Sport Austria HD.