Thiem scheitert auch in Antalya früh

via Sky Sport Austria

Antalya (APA) – Dominic Thiem muss das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon (ab Montag, 3. Juli täglich live und exklusiv auf Sky Sport HD) in der kommenden Woche mit minimaler Matchpraxis auf Rasen in Angriff nehmen. Der Weltranglisten-Achte verlor am Dienstag in Antalya nachdem er in der Vorwoche in Halle sein zweites Spiel verloren hatte. In der Türkei musste sich der Niederösterreicher dem Qualifikanten Ramkumar Ramanathan (Indien) nach einer Stunde mit 3:6,2:6 geschlagen geben.

Der 23-jährige Thiem kam gegen den um ein Jahr jüngeren Gegner von Beginn an nicht richtig ins Spiel. Der Inder hatte als Nummer 1 der Qualifikation in zwei Matches nur sieben Games abgegeben und zeigte auch im Achtelfinale gegen den topgesetzten Paris-Halbfinalisten keinen Respekt, sondern brachte seine Stärken gekonnt zur Geltung. Mit starkem Aufschlag (10 Asse) ließ die Nummer 222 der Welt nur eine einzige Breakchance Thiems zu, die dieser zum 4:5 im ersten Satz aber vergab.

Thiem unterliefen bei vier Assen sechs Doppelfehler, er brachte nur 48 Prozent der ersten Aufschläge ins Feld. So kam Ramanathan immer wieder zu Breakchancen. Er nützte eine zum 2:0 im ersten Satz und zwei weitere von insgesamt sechs im zweiten. Der Lichtenwörther vermochte zwei Bälle zum 3:2 bei eigenem Service nicht zu nützen und musste seinen Aufschlag abgeben. Danach gelang es Thiem nicht mehr, dem Match eine Wendung zu geben. Ramanathan gab sich keine Blöße und servierte nach einem weiteren Break zum 5:2 nach etwas weniger als einer Stunde aus.

ANTALYA (ATP, 439.005 Dollar, Rasen) – Achtelfinale:
Ramkumar Ramanathan (IND-Q) – Dominic Thiem (AUT-1) 6:3,6:2

ANTALYA (ATP, 439.005 Dollar, Rasen) – Doppel/1. Runde:
Philipp Petzschner/Alexander Peya (GER/AUT) – Marcus Daniell/Marcelo
Demoliner (NZL/BRA) 6:4,7:6(1)

Haider-Maurer dank „Protected Ranking“ in Wimbldeon dabei

Bild: Getty Images