MATTERSBURG,AUSTRIA,06.DEC.15 - SOCCER - tipico Bundesliga, SV Mattersburg vs Red Bull Salzburg. Image shows Stefan Lainer (RBS) and Michael Novak (Mattersburg). Photo: GEPA pictures/ Martin Hoermandinger

Thomas Letsch: „Mit dem Ergebnis können wir nicht zufrieden sein.“

via Sky Sport Austria
  • Ivica Vastić: “Die Jungs haben das heute sensationell gemacht.”
  • Christoph Freund: „Wir haben uns noch nicht festgelegt, wer in der Frühjahrssaison unser neuer Trainer sein wird.“
  • Christoph Freund: „Ich habe keinen Kontakt zu Karim Onisiwo“
  • Michael Konsel: „Salzburg hat das ganze Spiel dominiert.“

Wien, 6. Dezember 2015. Der SV Mattersburg und Red Bull Salzburg trennen sich torlos 0:0 unentschieden. Alle Stimmen zur Partie bei .

0:0 (0:0)

Schiedsrichter: Julian Weinberger

()
…Ich denke wir haben heute eine gute Leistung geboten. Unser Ziel war es hinten gut zu stehen und die Null zu halten.“

…über seine eigene Leistung: “Ich habe einige gute Szenen gehabt. Ein paar Dinge muss ich noch verbessern, aber daran werde ich noch arbeiten. Mit einem zu Null kann man zufrieden sein.“

(Trainer )
…über das Spiel: „Das war heute sehr gut. Unser Ziel war es heute ungeschlagen zu bleiben und das haben wir erreicht. Aufgrund der Ausfälle war es eine schwierige Situation für uns und wir waren in der Offensive begrenzt. Wir haben uns auf die Defensive konzentriert. Wenn man gegen die beste Offensiv-Mannschaft der Liga zu Null spielt, spricht das für die Mannschaft. Die Jungs haben das heute sensationell gemacht. Sie hatten heute den Teamgeist auf dem Platz, der uns in der zweiten Liga ausgezeichnet hat. Es war heute eine gute Mannschaftsleistung.“

…über seine Diskussion mit dem Schiedsrichter zur Halbzeit: „Es gab an die fünf, sechs Situationen in denen die Salzburger den Ball mit der Hand gespielt haben und der Schiedsrichter das nicht abgepfiffen hat.“

…über den möglichen Elfmeter für Salzburg: „Ich habe die Szene im Spiel selbst nicht gesehen. Für mich war schon die Situation vorher zu pfeifen, da ein Salzburger Spieler im Abseits war und durch seinen Block aktiv ins Spiel eingreift.“

…über den Abstiegskampf: „Wir schauen von Spiel zu Spiel. Wir wollen das Maximum herausholen. Wie die Tabelle am Ende aussieht, das wird man sehen.“

()
…über das Spiel: „Die Mentalität war heute super. Wir haben heute gezeigt, dass wir gewinnen wollen. Uns wurde in der ersten Halbzeit ein klarer Elfmeter verweigert. Wir haben das Spiel gut im Griff gehabt und hatten genug Chancen das Spiel zu gewinnen. Wir haben leider zweimal nur die Stange getroffen. Heute war es ein gutes Spiel von uns, aber eigentlich mussten wir das Spiel gewinnen.“

…über den Trainerwechsel: „Es ist schade, was passiert ist. Aber ich will das nicht kommentieren, da kann man nur falsche Dinge sagen.“

(Interimstrainer )
…über das Spiel: “Uns wurde ein klarer Elfmeter nicht gegeben und wir hatten zwei Stangenschüsse. Die Chancen waren also da. Ein Spiel wird durch Tore entschieden. Die letzte Konsequenz vor dem Tor war bei uns nicht immer da. Deshalb hat es nicht ganz gereicht. Es gehört auch das nötige Glück dazu. Das hätten wir uns in der zweiten Halbzeit verdient gehabt. Mit dem Ergebnis können wir nicht zufrieden sein.“

…über den möglichen Strafstoß: „Aus meiner Sicht war es ein klarer Elfmeter.“

…über das Debüt von Hee-Chan Hwang: „Er hat es super gemacht und war ein ständiger Unruheherd. Es war ein absolut gelungenes Debüt.“

(Sportdirektor )
…über das Spiel und den Trainerwechsel: „Von der Mentalität und der Leidenschaft war es positiv. Aber das Ergebnis ist leider nicht so wie wir uns es vorgestellt haben. Wir haben heute zwei Punkte verloren. Wir wollten neuen Schwung in die Truppe reinbringen und das hat man heute schon gesehen. Wir waren heute klar überlegen und haben mit den zwei Stangenschüsse und dem nicht gegebenen Elfmeter Pech gehabt.“

…über Thomas Letsch: „Wir haben gesagt, dass für diese zwei Spiele Thomas Letsch unser Trainer ist. Weiter denken wir noch nicht. Wir haben uns noch nicht festgelegt, wer in der Frühjahrssaison unser neuer Trainer sein wird.“

…über Ralf Rangnick: „Ralf Rangnick ist Trainer und Sportdirektor in Leipzig. Wir sind im Austausch und haben ihn darüber informiert. Aber das war es auch.“

…über ein Interesse an Karim Onisiwo: „Ich habe keinen Kontakt zu Karim Onisiwo. Er ist ein sehr interessanter Spieler der eine gute Entwicklung genommen hat. Mehr können und wollen wir nicht sagen.“

()
…über den SV Mattersburg: „Sie haben taktisch sehr gut gespielt und haben die Räume eng gemacht. Wenn Salzburg so stark spielt, dann kann man sich nur auf das Abwehrverhalten konzentrieren.“

…über Red Bull Salzburg: „Sie haben einen sehr, sehr guten Eindruck hinterlassen. Salzburg hat das ganze Spiel dominiert. Sie hatten nur im Abschluss mit ihren zwei Stangentreffer Pech. In der zweiten Halbzeit war es eine reine Abwehrschlacht von Mattersburg. Sie haben beim Abschluss nicht das nötige Glück gehabt.“

…über den Trainerwechsel: „Es kann sich in dieser kurzen Zeit nicht allzu viel verändern. Man hat gemerkt, dass die Mannschaft unbedingt will und das war ein gutes Zeichen.“

…über den Zweikampf zwischen Höller und Minamino: „Er reißt ihn um. Das ist ein klarer Elfmeter. Die Proteste waren zurecht.“

…über Markus Kuster: „Er war heute extrem stark und immer konzentriert. Eine Topleistung des Torhüters.“