LONDON, ENGLAND - JUNE 25:   Bernard Tomic of  Australia in action against Matteo Donati of Italy during the Wimbledon Lawn Tennis Championships Qualifying at The Bank of England Sports Centre on June 25, 2018 in London, England. (Photo by Justin Setterfield/Getty Images)

Tomic feiert ersten Turniersieg seit 2015

via Sky Sport Austria

Chengdu/Shenzhen (APA/sda) – Das einstige Wunderkind Bernard Tomic (ATP-123.) hat in Chengdu sein erstes ATP-Turnier seit 2015 gewonnen. Der 25-jährige Australier setzte sich im Finale gegen den Italiener Fabio Fognini mit 6:1,3:6,7:6(7) durch. Tomic wehrte in einer dramatischen Partie vier Matchbälle, einen davon mit einem Netzroller, ab. Er kehrt in der Weltrangliste erstmals seit über einem Jahr in die Top 100 zurück.

Auch beim Turnier in Shenzhen holte mit dem Japaner Yoshihito Nishioka (ATP-171.) ein Qualifikant den Titel. Im Duell zweier Final-Debütanten gewann der Linkshänder gut ein Jahr nach einem Kreuzbandriss mit einem 7:5,2:6,6:4-Sieg gegen den Franzosen Pierre-Hugues Herbert (ATP 67) seinen ersten ATP-Titel.

Artikelbild: Getty

alle-sportnews-im-ueberblick