Top Facebook-Posts 2015 von Sky Sport Austria

via Sky Sport Austria

2015 ist vorbei, 2016 schon angepfiffen. Und klarerweise sind wir auch schon am 1. Jänner wieder drauf und dran, Euch best- und schnellstmöglich mit Informationen zu versorgen und mit Geschichten aus der Sportwelt zu unterhalten. Um dieser Aufgabe auf den Social Media-Kanälen auch im neuen Jahr so gut wie möglich gerecht zu werden, haben wir auf das Facebook-Jahr 2015 zurückgeblickt und unsere beliebtesten Posts gesammelt. Vorab: Dass sich die beliebtesten Posts fast ausschließlich um Fußball und vor allem um die ÖFB-Elf drehen, liegt sehr viel mehr an Euren Likes als an unseren sportlichen Vorlieben ;). Nach dieser sensationellen EM-Qualifikation wundert uns das auch nicht sonderlich. Aber seht selbst:

 

Österreich trifft bei der EM in Frankreich auf Portugal, Island und Ungarn. Wir sind immer noch der Meinung: Sieht doch machbar aus, oder?!

 

“How to Schobesberger”: Jetzt haben wir schon 2016 und wissen immer noch nicht so ganz, wie dieses verrückte Tor wirklich abgelaufen ist…

 

Auch in Bildern: Der Schobesberger hat’s drauf! Am 4. Spieltag der Europa League holte sich Rapid in Pilsen übrigens den 4. Sieg. Der Rest ist Geschichte, im Sechzehntelfinale trifft Rapid auf den FC Valencia.

 

Diese Frage würden wir Euch am Liebsten jeden Tag stellen.

 

Immer noch ein wenig surreal, aber definitiv mehr als lässig. #Top10derWöd

 

Ja, Tischtennis können wir auch – und wie! In Jekaterinburg gelang die erste österreichische Goldmedaille im Teambewerb. Im Finale bezwangen Robert Gardos, Daniel Habesohn und Stefan Fegerl Deutschland mit 3:2.

 

An die Herren: Wir hoffen, Eure Mädels haben euch verziehen. Und an die Mädels, die unserem Programm selbst alle anderen Nebensächlichkeiten geopfert haben: Nachträglich sorry!

 

Ganz ehrlich, wir haben auch mindestens so verdutzt dreingeschaut wie Bayern-Coach Pep Guardiola. Robert Lewandowski wird in der Halbzeit eingewechselt und schickt den VfL Wolfsburg mit ganzen fünf Buden in nur neun Minuten nach Hause – immer noch unglaublich.

 

…und das ganze in den Videohighlights sowie mit Fakten gestützt. Lewandowski netzt und wir zeigen Euch, wie.

 

Als es begann: Rapid schlägt Villarreal zum Europa League-Auftakt und startet seinen Siegeszug in Richtung K.o.-Phase.

 

War schon immer so und wird sich bei uns wohl auch nie ändern: Ganslhaut vor der Königsklasse.

 

Vorfreude ist die schönste Freude: Was uns Topf zwei eingebracht hat, wissen wir mittlerweile.

 

Steht ihm doch, dem “Super-Koller”!

 

Steht im noch besser, dem “Super-Koller”! Wenn es nach uns geht, darf er die Baguettes im Sommer 2016 jedoch gerne gegen einen ganz bestimmten Pokal tauschen.

 

Für viele eines der denkwürdigsten Spiele der ÖFB-Elf aller Zeiten: Die Art und Weise des in der EM-Quali vorentscheidenden 4:1-Auswärtssieges in Schweden finden wir immer noch beeindruckend.

 

Abgepfiffen, gefeiert und Flug nach Frankreich gebucht!

 

Faktenchecks können nie schaden… Die abschließende Quote von nur fünf Gegentoren in der EM-Quali kann Robert Almer auch keiner mehr nehmen.

 

Wir bleiben dabei: Es ist schön!

 

Erlösung pur: Zlatko Junuzovic trifft gegen Moldawien zum 1:0. Schlussendlich war der Sieg der siebte von zehn Schritten in Richtung Frankreich.

 

Wie gesagt: Es ist halt einfach auch sehr, sehr schön!

 

Vom Konjunktiv zu definitiv: Dass Marcel Koller super ist, bestreitet mittlerweile wohl niemand mehr. Österreich KÖNNTE bei der Europameisterschaft ja auch überraschen. Ja, könn(t)en wir!

 

 

Titelbild: Sky Sport Austria / Screenshot Facebook