Toronto lässt Portland keine Chance

via Sky Sport Austria

Toronto/Portland (Oregon) (APA) – 24 Stunden nach dem 119:122 bei den Washington Wizards sind die Toronto Raptors in der National Basketball Association (NBA) auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Das heimstärkste Team der Eastern Conference ließ in der Nacht auf Samstag (MEZ) den Portland Trail Blazers beim 130:105 keine Chance. Es war der 20. Erfolg im 24. Saisonspiel im Air Canada Centre.

Nach dem 99:85 auswärts Ende Oktober haben die Raptors die Serie mit dem Team aus Oregon somit 2:0 für sich entschieden. DeMar DeRozan (35) war der erfolgreichste Scorer. Jakob Pöltl steuerte in 19:43 Minuten auf dem Parkett vier Punkte, fünf Rebounds und zwei blockierte Würfe bei. “Ein weiterer cooler Heimsieg! Starker Wurfabend und sehr gute Arbeit am Rebound”, kommentierte der Wiener den 35. Sieg im Verlauf der Saison.

Die Kanadier bestritten gegen die Blazers das erste von vier Heimspielen in Serie. Nächster Gegner sind am Sonntagabend (MEZ) die Memphis Grizzlies.

Ergebnisse der National Basketball Association (NBA) vom Freitag: Toronto Raptors (Jakob Pöltl mit vier Punkten, fünf Rebounds und zwei blockierten Würfen in 19:43 Minuten) – Portland Trail Blazers 130:105, Charlotte Hornets – Indiana Pacers 133:126, Boston Celtics – Atlanta Hawks 119:110, Brooklyn Nets – Los Angeles Lakers 99:102, Philadelphia 76ers – Miami Heat 103:97, Milwaukee Bucks – New York Knicks 92:90, Oklahoma City Thunder – New Orleans Pelicans 100:114, Phoenix Suns – Utah Jazz 97:129, Sacramento Kings – Golden State Warriors 104:119.