BRUGGE, BELGIUM - OCTOBER 18:  Iker Casillas of FC Porto celebrates his team's second goal during the UEFA Champions League Group G match between Club Brugge KV and FC Porto at Jan Breydel Stadium on October 18, 2016 in Bruges, Belgium.  (Photo by Dean Mouhtaropoulos/Getty Images)

Torwart-Legende Casillas beendet Karriere

via Sky Sport Austria

Die spanische Torhüter-Legende Iker Casillas hat den lange erwarteten Rücktritt vom Profifußball offiziell bekannt gegeben. “Heute ist einer der wichtigsten und schwersten Tage in meiner sportlichen Laufbahn”, schrieb der 39 Jahre alte Welt- und Europameister am Dienstag in einem Statement auf Twitter, in dem er seine Karriere für beendet erklärte.

Der fünfmalige Welttorhüter stand zuletzt beim portugiesischen Meister und Pokalsieger FC Porto unter Vertrag. Im Mai 2019 hatte er einen Herzinfarkt erlitten, kehrte aber sechs Monate später ins Mannschaftstraining zurück. Ohne Einsatz in der abgelaufenen Spielzeit feierte Casillas mit Porto das Double.

Der Sky X Traumpass: Streame den ganzen Sport von Sky & Live TV ab € 10,- / Monat

Der Rekord-Nationalspieler hatte im Februar angekündigt, sich für das Präsidentenamt des spanischen Fußballverbandes RFEF zu bewerben und bei erfolgreicher Wahl seine Karriere als Fußballer zu beenden. Im Juni zog er seine Kandidatur aufgrund der Corona-Pandemie allerdings wieder zurück.

Ausgebildet wurde Casillas bei Real Madrid, mit den Königlichen errang er unter anderem fünf spanische Meisterschaften und drei Champions-League-Siege. In 21 Jahren als Profi bei Real, Porto und der spanischen Nationalmannschaft kommt er auf insgesamt 1048 Pflichtspiele. Laut spanischen Medien soll Casillas künftig eine Berater-Rolle bei den Madrilenen einnehmen.

Real äußerte seine “Wertschätzung, Bewunderung und Liebe für eine der größten Legenden unseres Vereins und des Weltfußballs”. Casillas ist mit Blick auf seine Karriere sehr dankbar: “Ich hatte das große Glück, mich beruflich dem widmen zu können, was mich fasziniert und mich glücklich macht: Fußball.”

(SID)

fr-sa-skycl

Artikelbild: Getty