ROMANS-SUR-ISERE, FRANCE - JULY 18:  Christopher Froome of Great Britain riding for Team Sky in the leader's jersey crosses the finish line during stage 16 of the 2017 Le Tour de France, a 165km stage from Le Puy-en-Velay to Romans-sur-Isère on July 18, 2017 in Romans-sur-Isere, France.  (Photo by Chris Graythen/Getty Images)

Tour de France: Froome verteidigt Tour-Führung

via Sky Sport Austria
Serre Chevalier (APA) – Titelverteidiger Chris Froome hat das Gelbe Trikot auch auf der ersten Alpenetappe der Tour de France behalten. Der Brite führt nach dem 17. Abschnitt 27 Sekunden vor dem Kolumbianer Rigoberto Uran und dem zeitgleichen Franzosen Romain Bardet, der Froome mehrmals erfolglos angegriffen hatte. Seinen Attacken am Col du Galibier fiel aber Fabio Aru zum Opfer, der Italiener rutschte auf Rang vier ab.

Den Tagessieg auf dem Abschnitt über vier Pässe von La Mure nach Serre Chevalier (183 km) sicherte sich Slowene Primoz Roglic. Der frühere Skispringer hatte im Vorjahr bereits beim Giro d’Italia mit einem Zeitfahr-Etappensieg vor Matthias Brändle zugeschlagen und auch heuer schon mehrere Siege gefeiert.

Mit Marcel Kittel schied der dominierende Sprinter der Tour verletzt aus. Der fünffache Etappensieger aus Deutschland musste nach einem Sturz zu Beginn der Etappe mit einer Schulterblessur aufgeben.

Beitragsbild: Getty Images