FC Augsburg stellt Heiko Herrlich als neuen Trainer vor, *** FC Augsburg introduces Heiko Herrlich as new coach,

Trainer-Reaktionen zu Herrlich: Verurteilt wie ein Bankräuber

via Sky Sport Austria

 GISDOL ÜBER HERRLICH: VERURTEILT WIE EIN BANKRÄUBER 

Kölns Coach Markus Gisdol hat sich vor dem Spiel gegen Mainz 05 zur Diskussion um Heiko Herrlich geäußert: “Heiko wird gerade verurteilt, als habe er eine Bank überfallen. Er weiß, dass er etwas gemacht hat, was nicht in Ordnung war. Aber die Verurteilung geht mit zu weit. Wir haben gerade Einschränkungen, die nicht so angenehm sind. Wenn dann mal einer links oder rechts über die Bande tritt, ist das menschlich. Deshalb werde ich den Teufel tun Heiko zu verurteilen. Ich finde es krass, dass er nicht am Spiel teilnehmen kann, weil er einkaufen war. Du fährst zwischen Hotel und Trainingszentrum hin und her und siehst die Leute draußen auf der Straße laufen oder sogar im Eiscafe sitzen. Da siehst du, welche Opfer du bringst.”

HÜTTER ÜBER HERRLICH: “MUSSTE EIN BISSCHEN SCHMUNZELN”

Auch bei Eintracht Frankfurt wurde Trainer Adi Hüttezur Causa Heiko Herrlich befragt: “Ich musste ein bisschen schmunzeln, weil er es doch sehr ausführlich erzählt hat. Wir Trainer und Spieler sind halt auch ganz normale Menschen. Es ist ihm passiert, er muss jetzt auch mit den Konsequenzen rechnen. Das wird ihm sicherlich nicht nochmal passieren”, sagte der SGE-Coach.

17-05-skybuli-konferenz-mit-union-berlin-vs-fc-bayern

FLICK ÜBER HERRLICH: “DIE RICHTIGEN SCHLÜSSE GEZOGEN”

Trainer Hansi Flick von Bayern München hat vor dem Restart der Bundesliga an alle Beteiligten appelliert, sich an die Vorgaben von Politik und Deutscher Fußball Liga (DFL) zu halten. “Die ganze Welt schaut auf uns, die ganze Welt schaut auf Deutschland, wie wir das gehandelt bekommen. Wenn wir es schaffen, dass die Saison weitergeht, hat das Signalwirkung für alle Ligen”, sagte Flick am Freitag.

Den Quarantäne-Verstoß seines Augsburger Kollegen Heiko Herrlich wollte Flick “nicht bewerten”, er ergänzte aber: “Er hat ja die richtigen Schlüsse daraus gezogen.”

Sein Klub versuche peinlichst genau, sich an das Hygienekonzept der DFL zu halten, sagte Flick, “gerade beim FC Bayern wird ja etwas mehr darauf geschaut, was wir machen”. Er sei aber “zufrieden mit der Umsetzung. Ich glaube, dass wir unserer Vorbildfunktion gerecht werden.” Die mit dem Thema beauftragte Teammanagerin Kathleen Krüger mache “seit Wochen sensationelle Arbeit”.

Flick betonte, er habe es seinen Spielern freigestellt, ob sie beim Wiederbeginn am Sonntag dabei sein wollen. Bis auf die verletzten Niklas Süle, Philippe Coutinho und Corentin Tolisso sowie möglicherweise den leicht angeschlagenen Javi Martinez seien aber alle an Bord. “Ich habe keine Angst um meine Spieler”, betonte Flick.

Bild: Imago