Trikot-Auktion: Austria spendet über 10.000 Euro

via Sky Sport Austria

Eine tolle Summe kam durch die Versteigerung der in zwei Spielen getragenen Wien-Trikots der Austria heraus: Jene 18 Dressen, die in den Partien gegen St. Pölten und Rapid getragen wurden, wurden für insgesamt 10.110 Euro ersteigert. Das gibt der FK Austria Wien in einer Presseaussendung bekannt:

Diese A(u)ktion übertraf alle Erwartungen: Frei nach den Mottos „Wien hält zusammen“ und „Stärker als Hass“ wurden die eigens angefertigten Matchworn-Trikots der Austria versteigert – und unsere Fans ließen sich die Trikots stolze 10.110 Euro kosten.

skyx-traumpass

Der Erlös sämtlicher Feldspieler-Trikots samt Herz und Wien-Wappen auf der Brust wird gleichermaßen an vier Institutionen gespendet, die gerade in Zeiten nach dem jüngsten Terror-Anschlag, aber auch zu Zeiten des Lockdowns besonders in Anspruch genommen werden: Der “Traumahilfe Österreich”, der Beratungsstelle “Courage”, dem “Psychotherapeutischen Bereitschaftsdienst” und “ZARA – Zivilcourage und Anti-Rassismus-Arbeit” kommt je ein Teil der Summe zugute.

Der Erlös für das Derby-Trikot von Patrick Pentz, der mit unserem Partner BCL (Brandschutz Consulting Leidner e.U.) einen Einzelsponsor trug, kommt wie mit BCL abgestimmt und bereits vor dem Derby öffentlich kommuniziert der Nachwuchs-Förderung zugute. Der Topseller brachte stolze 1.310 Euro der 10.110 Euro ein.

Quelle: FK Austria Wien