BANSKO,BULGARIA,24.FEB.19 - ALPINE SKIING - FIS World Cup, giant slalom, men. Image shows Marcel Hirscher (AUT). Photo: GEPA pictures/ Marcel Engelbrecht

Trotz achter Kugel: Hirscher nach Riesentorlauf in Kranjska Gora unzufrieden

via Sky Sport Austria

Ski-Star Marcel Hirscher hat zum achten Mal in Folge den Gesamtweltcup geholt. Dem 30-jährigen Salzburger reichte am Samstag im Riesentorlauf von Kranjska Gora ein sechster Platz, um sich die große Kristallkugel für den besten Athleten bereits fünf Rennen vor Schluss zu sichern. Die kleinen Kugeln für Slalom und Riesentorlauf hatte der zweifache Olympiasieger schon zuvor gewonnen. Mit der heutigen Leistung war der Saisondominator aber nicht zufrieden.

Die Reaktionen zum achten Triumph in Folge

Marcel Hirscher (Sechster in Kranjska Gora): “Es ist, soweit ich rechnen kann, mehr oder weniger alles entscheiden. Und trotzdem – ich bin Rennfahrer, und das mit Leidenschaft. Das heute war für meine Verhältnisse nichts, darum bin ich enttäuscht, das ist gar keine Frage. Aber hoffentlich kann ich es morgen besser machen. In zehn Minuten, glaube ich, ist die Freude dann riesengroß über eine gewaltige Saison, die schön langsam zu Ende geht. Das kann man eigentlich gar nicht in Worte fassen. Der Sport ist nach wie vor wahnsinnig faszinierend und spannend. Wenn ich mir vorstelle: Auf der einen Seite riesengroße Freude, auf der anderen Seite Mega-Enttäuschung, dass ich nicht performen habe können. Es bleibt und ist Lebensschule für immer.”

Alexander van der Bellen (Bundespräsident): “Marcel Hirscher ist ein sportlicher Teufelskerl! Acht Weltcupgesamtsiege hintereinander! Das ist ungeheuer beeindruckend und macht ihm wohl so bald niemand nach. Er ist damit ein wichtiger Botschafter Österreichs in der Welt und ein Vorbild für viele junge Menschen. Herzliche Gratulation zum achten Weltcupgesamtsieg.”

(APA)

so-10-03-skybuliat

Die Tipico Bundesliga am Sonntag live auf Sky

Video enthält Produktplatzierungen

Bild: GEPA