Trotz Anfragen: Bayern will Talent nicht ziehen lassen

via Sky Sport Austria

Nach Informationen von Sky hätte sich Armindo Sieb in diesem Wintertransfer-Fenster zu Zweitligist Hannover 96 ausleihen lassen können.

Auch andere Anfragen standen im Raum. Das 18 Jahre alte Top-Talent wäre für diesen Schritt bereit gewesen, allerdings hatte Jochen Sauer etwas dagegen.

Der Campus-Leiter setzte sich vehement für den Verbleib des Offensiv-Allrounders ein und überzeugte ihn. Der Grund: Sauer traut dem achtmaligen deutschen U19-Nationalspieler den Durchbruch in München zu. Ebenso hält Julian Nagelsmann große Stücke auf die Qualitäten von Sieb, der im Sommer 2020 ablösefrei von Hoffenheim nach München gewechselt war.

Was passiert im Sommer mit Sieb?

Eine Sieb-Leihe nach Hannover ist vorerst vom Tisch. Doch klar ist auch, dass ihn die Bayern im kommenden Sommer ohne ernsthafte Perspektive im Profi-Kader wohl kaum halten können. Bleibt für Sauer die Hoffnung, dass Bayern II die Rückkehr in die 3. Liga schafft, wo sich Sieb und viele weitere gefragte Top-Talente unter Profibedingungen beweisen könnten. Derzeit rangiert die FCB-Reserve mit einem Spiel mehr bereits vier Punkte hinter Tabellenführer Bayreuth auf Platz zwei.

In der Regionalliga Bayern kam Stammspieler Sieb in der laufenden Saison in 20 Pflichtspielen auf drei Tore und einem Assist. Eine Bilanz, die allerdings noch ausbaufähig ist.

(skysport.de)

skyx-traumpass

Beitragsbild: Imago