Trotz Horror-Foul: Klopp-Youngster kritisiert Sperre für Gegenspieler

via Sky Sport Austria

Harvey Elliott zieht sich gegen Leeds (3:0) nach einem Tackling von Pascal Struijk eine schwere Knöchelverletzung zu und muss monatelang pausieren. Die Sperre von drei Spielen für seinen Gegenspieler findet der Liverpool-Youngster dennoch falsch.

Die Verantwortlichen von Leeds hatten Einspruch gegen Struijks Drei-Spiele-Sperre eingelegt, allerdings wurde dieser am Dienstagabend offiziell von der Disziplinarabteilung der englischen FA abgewiesen – zum Unverständnis von Harvey Elliott. Der 18-Jährige ist alles andere als nachtragend und findet die Strafe zu hoch.

skyx-traumpass

Elliott: “Es ist falsch”

“Tut mir leid, Pascal – ich denke, es ist falsch”, schrieb er unter einem Instagram-Beitrag der englischen Kollegen von Sky Sports und weiter: “Aber es wird schnell vorbeiziehen, Bruder und dann wirst du schnell zurück sein und wieder abliefern. Bleib positiv.”

 

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

 

Ein Beitrag geteilt von Sky Sports (@skysports)

Eine außergewöhnlich faire Reaktion, schließlich fällt der 18-Jährige nach seinem Verrenkungsbruch im linken Knöchel monatelang aus. Elliott stand ab dem zweiten Spieltag in jeder Partie in der Startelf von Liverpool, die Operation fand bereits am Dienstag statt. Wenn alles nach Plan verläuft, soll er noch in dieser Saison sein Comeback feiern.

Salah mit Jubiläum: Liverpool bleibt mit Sieg in Leeds an Topduo dran

(skysport.de) / Bild: Imago