BRATISLAVA, SLOVAKIA - OCTOBER 08: Pavel Hapal, head coach of Slovakia reacts during the UEFA EURO 2020 Play-Off Semi-Final match between Slovakia and Republic of Ireland at Tehelne pole on October 08, 2020 in Bratislava, Slovakia. Football Stadiums around Europe remain empty due to the Coronavirus Pandemic as Government social distancing laws prohibit fans inside venues resulting in fixtures being played behind closed doors. (Photo by Alexander Hassenstein/Getty Images)

Trotz intakter EM-Chance: Slowakei entlässt Teamchef Hapal

via Sky Sport Austria

Der slowakische Fußball-Verband (SFZ) hat sich weniger als ein Monat vor dem entscheidenden Play-off-Spiel um die EM-Teilnahme von Teamchef Pavel Hapal getrennt.

Die Leistungen in den jüngsten Länderspielen seien “unzureichend” gewesen, begründete der Verband am Freitag. Ein neuer Nationaltrainer soll kommenden Dienstag präsentiert werden. Am 12. November spielen die Slowaken auswärts gegen Österreichs Nations-League-Gruppengegner Nordirland um ein EM-Ticket für 2021.

Abstieg in Nations League droht

Der Tscheche Hapal hatte das slowakische Team im Oktober 2018 übernommen. Im Play-off-Halbfinale daheim gegen Irland setzten sich die Slowaken vergangene Woche nach einem 0:0 im Elfmeterschießen durch. Es folgten aber zwei Niederlagen in der Nations League. Nach einem 0:1 in Schottland gab es am Mittwoch in Bratislava ein 2:3 gegen die von Willi Ruttensteiner betreuten Israelis, bei dem Hapal (51) wegen eines positiven Coronatests bereits fehlte. Als abgeschlagenem Gruppenletzten in Liga B droht der Slowakei nun der Abstieg in Nations-League-Liga C.

“Kompletter Schwachsinn”: Teamchef Foda weist Kritik an Spielweise zurück

sa-17-10-premier-league

(APA).

Beitragsbild: Getty Images.