FUTSCH,AUSTRIA,06.JUL.16 - CYCLING - Tour of Austria, stage 4, Rottenmann - Edelweissspitze, award ceremony. Image shows Jan Hirt (CZE/ CCC). Photo: GEPA pictures/ Matic Klansek

Tscheche Hirt entreisst Eibegger Gelbes Ö-Tour-Trikot

via Sky Sport Austria
Fusch an der Glocknerstraße (APA) – Der Tscheche Jan Hirt hat seine Favoritenrolle in der 68. Österreich-Rundfahrt am Mittwoch auf der Königsetappe unter Beweis gestellt. Der 25-Jährige, der im Vorjahr Gesamt-Dritter war, gewann die 4. Etappe von Rottenmann über 182 km zur Bergankunft bei der Edelweißspitze am Großglockner (2.554 m) vor dem Spanier David Belda und übernahm damit auch die Gesamtführung vom Steirer Markus Eibegger.

Hirt hatte sich zuvor auf dem Fuschertörl auch den inoffiziellen Titel des Glocknerkönigs gesichert. Bestplatzierter Österreicher nach insgesamt 3.957 Höhenmetern war der Niederösterreicher Hermann Pernsteiner, ein Mountainbiker, als Siebenter mit 1:47 Minuten Rückstand. Clemens Fankhauser und Eibegger büßten als 14. bzw. 16. mehr als dreieinhalb Minuten ein.