Turnierchef rechnet mit Djokovic bei den Australian Open

via Sky Sport Austria

Turnierdirektor Craig Tiley rechnet mit einer Teilnahme des serbischen Tennisstars Novak Djokovic an den Australian Open trotz dessen Impfskepsis.

„Novak hat neunmal die Australian Open gewonnen, und ich bin mir sicher, dass er auf zehn kommen möchte“, sagte Tiley dem Sportsender SEN.

„Er steht bei 20 Grand-Slam-Titeln, genauso wie Rafael Nadal, der hierher kommt, und Roger Federer. Also wird einer von ihnen die anderen übertreffen“, sagte der Verbandschef von Tennis Australia weiter: „Ich glaube nicht, dass Novak dieses Kunststück einem anderen überlassen will.“

Djokovic mit unbekanntem Impfstatus

Der Weltranglistenerste Djokovic hat sich noch nicht klar zu einer Teilnahme beim ersten Grand-Slam-Turnier des Jahres (ab 17. Januar) in Melbourne bekannt. Erst in der vergangenen Woche hatten die Veranstalter bekannt gegeben, dass nur geimpfte Tennisprofis bei den Australian Open aufschlagen dürfen. Der Major-Rekordsieger vermied es bislang stets, öffentlich angaben zu seinem Impfstatus zu machen.

„Wir werden abwarten müssen und es dann sehen“, hatte Djokovic in der vergangenen Woche bei den ATP Finals auf die Frage geantwortet, ob er seinen Titel in Melbourne verteidigen werde. Tiley betonte nun erneut: „Eines ist sicher: Wenn er im Januar hier spielt, dann ist er geimpft.“

Tennisjahr 2022 startet mit ATP Cup in Sydney

Wie Tennis Australia am Donnerstag bekannt gab, wird das Tennisjahr 2022 mit dem ATP Cup in Sydney eröffnet. Das Männer-Mannschaftsturnier, bei dem auch Olympiasieger Alexander Zverev für Deutschland aufschlagen wird, startet am 1. Januar. Bis zum Beginn der Australian Open wird es zahlreiche weitere Vorbereitungsturniere in Sydney, Adelaide und Melbourne geben.

(SID)

skyx-traumpass

Beitragsbild: Imago