INNSBRUCK,AUSTRIA,20.OCT.16 - ICE HOCKEY - EBEL, Erste Bank Eishockey Liga, HC Innsbruck vs EHC Black Wings Linz. Image shows Philipp Lindner (HCI) and Kevin Moderer (Black Wings). Photo: GEPA pictures/ Amir Beganovic

Tyler Spurgeon: “Es ist ein schönes Gefühl mal wieder zu gewinnen”

via Sky Sport Austria
  • Philipp Lukas: “Es hätte in beide Richtungen gehen können”
  • Herbert Hohenberger: “Das sind zwei wichtige Punkte für Innsbruck”

Der HC Innsbruck gewinnt 2:1 in Overtime gegen den EC Black Wings Linz. Alle Stimmen zur Partie bei Sky Sport Austria.

 

():

…über das Spiel: „Es ist natürlich ein schönes Gefühl das entscheidende Tor zu erzielen, aber vor allem ist es ein schönes Gefühl mal wieder zu gewinnen. Wir sind heute drangeblieben, haben das umgesetzt, was der Coach uns gesagt hat und das hat den Unterschied ausgemacht. Die Punkte fühlen sich richtig gut an.“

 

(Trainer ):

…über das Spiel: „Wir haben alles richtiggemacht. Nach dem ersten Drittel haben wir versucht uns wieder im eigenen Drittel zu organisieren, wir haben gut nach hinten gearbeitet. Wir haben jetzt oft in der Overtime gespielt, aber solange wir dann gewinnen ist alles ok.“

 

(Obmann ):

…über den Saisonstart: „Es läuft eigentlich alles nach Plan. Wir sind der Klub mit dem kleinsten Budget in der Liga und es ist immer eine tolle Momentaufnahme, am Beginn der Saison sind wir relativ stark. Unser Problem ist in der Mitte der Saison und Richtung Playoffs, da haben wir in den letzten Jahren abgebaut. Jetzt hoffe ich, dass wir uns ein bisschen stabilisieren können und zwischen den Plätzen 6 und 9 regelmäßig mitspielen. Man sieht auch, dass die Zuschauer regelmäßig in die Halle kommen, das ist eine tolle Resonanz.“

…über Trainer Pallin: „Ich habe viele Trainer miterlebt, aber er passt wirklich super zu der Mannschaft. Er hat eine super Basis mit der Mannschaft, mit dem Umfeld, mit den Journalisten, mit dem Vorstand, wir haben sicher Glück mit ihm. Aber ein Trainer braucht auch Erfolg und wenn am Ende der Erfolg nicht da ist, dann ist der beste Trainer auch nicht der beste. Er hat sich wahnsinnig angeboten bei uns, er hat sich aufgedrängt, dann waren wir zusammen essen, hatten eine gute Basis und dann ist daraus ein Vertrag geworden.“

 

():

…über das Spiel: „Beide Mannschaften waren sehr vorsichtig, wir wissen wie gefährlich sie im Angriff sein können, deswegen haben wir vielleicht ein bisschen zurückhaltend agiert. Heute waren beide Mannschaften von der Klasse her nicht so super, deswegen das Fußballergebnis. Es war ein enges Spiel, in der Overtime hätte es in beide Richtungen gehen können. Die Bemühungen waren da, aber am Ende hat es nicht gereicht.“

…über Keeper Swette: „Er hat eine super Arbeit gemacht, man kann ihm zum heutigen Spiel nur gratulieren. Schade, dass wir die Punkte nicht für ihn holen konnten.“

 

():

…über das Spiel: „Beide Mannschaften haben defensiv sehr gut gespielt, es waren zwar ein paar Chancen da, im ersten Drittel hatten wir ein paar Stangenschüsse, da hätten wir mehr rausholen können. Im Endeffekt haben wir trotzdem verloren, aber für die erste Partie war es ganz ok, die Burschen haben mich gut aufgenommen und defensiv sehr gut gespielt. Natürlich gilt nur das Team und wir haben heute verloren. Beide Mannschaften hätten sich den Sieg verdient.“

…über seine Leistung: „Ein bisschen Nervosität braucht man, das gehört dazu. So schlecht ist es dann ja eh nicht gegangen.“

 

(Trainer ):

…über das Spiel: „Entscheidend ist das Ergebnis, wir hatten einige gute Chancen, aber wir haben die Chancen nicht genutzt. Wir haben unnötige Pässe vor dem Tor gespielt und deswegen nicht sind so viele Tore gefallen.“

…über Keeper Swette: „Er hat sehr gut gespielt, er hatte einige tolle Paraden. Es ist nicht einfach für ihn, er hat nur eine Woche trainiert und dafür hat er wirklich ein gutes Spiel abgeliefert.“

 

(Sky Experte):

…über das Spiel: „Am Anfang hat es in der Overtime eher so ausgeschaut, als ob Linz die Chancen hat, aber in der Overtime ist ein Fehler tödlich, der ist passiert und deswegen hat der HC verdient gewonnen. Die Chancen waren da für Linz, sehr früh im letzten Drittel und am Anfang der Partie, aber sie sind nicht reingegangen. Innsbruck hat bis zum Schluss gekämpft und gewonnen. Das sind wichtige zwei Punkte für Innsbruck, Linz tut das nicht so weh, sie sind eh oben dabei.“

…über die Leistung von Swette: „Er hat ein bisschen langsam angefangen, aber das ist klar, das war sein erstes Spiel seit einigen Monaten. Er war am Anfang ein bisschen unsicher, aber er ist von Drittel zu Drittel besser geworden und zum Schluss war er eigentlich sehr souverän. Im Großen und Ganzen kann er sehr zufrieden sein mit seiner Leistung.“