UBSC Graz: Abgemeldete Spieler und keine rechtzeitige Freigabe für Neuzugänge

via Sky Sport Austria

Der österreichische Basketball-Club UBSC Graz stellte vor wenigen Tagen seine neuen Spieler vor. Dabei haben von den fünf Neuzugängen nur drei Athleten rechtzeitig eine Freigabe erhalten.

Der BSL-Club der steirischen Hauptstadt Graz schlug auf dem Transfermarkt gleich fünf Mal zu. Bei den Neuzugängen handelt es sich um Sam Daniel, der zuvor in England bei Plymouth tätig war. Deonatae North war vor seiner Verpflichtung bei den Grazern in der georgischen College-Szene ins Rampenlicht gerückt. Der einzige Rookie der Neuzugänge ist Tye Wilburn, UBSC Graz ist seine erste Auslandsstation. Kendall Pollard spielte zuletzt in Island. Zuletzt stößt Stanley Whittaker zu den Grazern, er war am gleichen College tätig wie Andrija Matic und spielte dort auch mit ihm zusammen.

Nach Wettbetrugsverdacht: UBSC Graz baut Kader um

Das einzige Problem ist, dass zwei von den fünf Neuzugängen nicht rechtzeitig ihre Freigabe der BSL bekommen haben und somit nicht eingesetzt werden können. Bei den drei Spielern, die ihre Freigabe erhalten haben und somit eingesetzt werden können sind Pollard, North und Daniel.

Graz meldet Spieler von der BSL ab

Weiter haben die Grazer fünf Spieler von der Admiral Basketball Superliga abgemeldet. Ob diese fünf Spieler im Kontext des Wettbetrugs suspendiert wurden, ist noch nicht klar. Bei den abgemeldeten Spielern handelt es sich um Marko Car, Drago Brcina, Anton Beard, Matija Poscic und Derrick Jamerson.

(Red. // APA)

05-02-dfb-pokal

Artikelbild: Homepage USBC Graz