LONDON, ENGLAND - FEBRUARY 15: Gerhard Struber, Manager of Barnsley looks on prior to the Sky Bet Championship match between Fulham and Barnsley at Craven Cottage on February 15, 2020 in London, England. (Photo by Jordan Mansfield/Getty Images)

Überraschungssieg für Struber mit Barnsley – Ende der Negativserie

via Sky Sport Austria

London Barnsley hat im Abstiegskampf der englischen Championship neue Hoffnung geschöpft. Das Schlusslicht feierte am Samstag einen überraschenden 3:0-Sieg beim Dritten Fulham und ließ damit eine lange Negativserie hinter sich.

Für die Mannschaft von Trainer Gerhard Struber war es der erste Erfolg nach sechs sieglosen Pflichtspielen, in denen es gleich fünf Niederlagen gesetzt hatte.

Cauley Woodrow (24./Elfmeter, 79.) und Jacob Brown (51.) trafen. Michael Sollbauer war als Innenverteidiger mit dafür verantwortlich, dass hinten die Null stand. Stürmer Patrick Schmidt wurde in der 86. Minute eingetauscht. Marcel Ritzmaier und Goalie Samuel Sahin-Radlinger fehlten weiterhin verletzungsbedingt.

Barnsley blieb im Besitz der “Roten Laterne”, da auch der zwei Punkte entfernte Vorletzte Luton siegte. Der Rückstand auf den 22. Wigan wurde auf drei Zähler verkürzt, die Nichtabstiegszone ist nun noch sechs Punkte entfernt.

WAC-Präsident Riegler über die Absprache mit Struber: “Hat sich nicht daran gehalten”

Aufstiegsaspirant Bristol City kassierte bei Leeds United eine 0:1-Niederlage, Stürmer Andreas Weimann musste dabei aufseiten der Verlierer in der 34. Minute angeschlagen vom Feld.

16-02-premier-league-mit-arsenal-newcastle

(APA)

Beitragsbild: Getty Images