Ultimate Team: Sabitzer bekommt “88er”-Spezialkarte – aber keiner spielt sie

von Christoph Eliasch

Marcel Sabitzer hat für seine Nominierung für das “Team of the Year” in FIFA 21 Ultimate Team eine Spezialkarte mit der Gesamtstärke “88” bekommen, doch keiner spielt sie.

Eigentlich kann sich die Karte sehen lassen, sie ausgeglichen wie kaum eine andere und auf fast allen Positionen im Mittelfeld und im Angriff spielbar. Von den “Stats” her ist sogar besser als die Base-Version der niederländischen Ikone Ruud Gullit, eine der beliebtesten Spieler in Ultimate Team.

so-08-11-deutsche-bundesliga

Erhältlich ist Sabitzers neue Karte via “Squad Building Challenge” (SBC). Hierbei müssen andere Karten eingetauscht werden, um den gewünschten Spieler zu erhalten. Doch der SBC-Preis von rund 600.000 Münzen schreckt scheinbar die komplette FIFA-Community ab.

Laut “futbin” wurde die am Sonntag erschienene Spezialkarte von Sabitzer erst in 19 Spielen eingesetzt.

Zum Vergleich: Die “88”er-Karte von Nabil Fekir, erschienen am vergangenen Freitag, wurde bereits knapp 8.000 Mal eingesetzt und ist auf dem Transfermarkt bereits für 250.000 Münzen erhältlich.

Wer die neue Karte von Sabitzer doch spielen will, kann die SBC noch bis Sonntag machen. Auf dem Transfermarkt ist die Karte nicht erhältlich.

skyx-traumpass

Artikelbild: Imago