Unentschieden beim Boxen – Brite gewinnt 13000 Pfund

via Sky Sport Austria

In Los Angeles endete am Sonntag der Weltmeisterschafts-Boxkampf zwischen Deontay Wilder und Tyson Fury mit einem umstrittenen Unentschieden. Der 33-Jährige US-Profi Wilder bleibt somit WBC-Weltmeister im Schwergewicht. Obwohl englische Medien von einem Skanda-Urteil berichteten, da Tyson Fury in ihren Augen den Kampf über weite Strecken dominierte, freute sich ein Brite ganz besonders.

Der nun unter dem Instagram-Namen “lordpartyg4” bekannte Glückspilz setzte 500 Pfund – umgerechnet 560 Euro – auf ein im Boxen eher unwahrscheinliches Unentschieden und sahnte 13.000 Pfund (14.560 Euro) ab . Das es kurz darauf Champagner regnete, war keine Überraschung.

Bild: Screenshot IG/lordpartyg4