LOS ANGELES, CA - DECEMBER 01:  Deontay Wilder jabs Tyson Fury in the first round, fighting to a draw during the WBC Heavyweight Champioinship at Staples Center on December 1, 2018 in Los Angeles, California.  (Photo by Harry How/Getty Images)

Unentschieden gegen Fury: Wilder weiter WBC-Weltmeister im Schwergewicht

via Sky Sport Austria

Deontay Wilder bleibt Profi-Boxweltmeister des WBC im Schwergewicht. Der 33 Jahre alte US-Amerikaner verteidigte seinen Titel in Los Angeles nach zwölf Runden gegen den britischen Ex-Champions Tyson Fury durch ein Unentschieden erfolgreich. Im Kampfverlauf hatte Wilder seinen drei Jahre jüngeren Herausforderer zweimal niedergeschlagen. Der in nunmehr 41 Profikämpfen unbesiegte Kalifornier darf nach seinem Erfolg auf einen Vereinigungskampf gegen den britischen IBF- und WBO-Weltmeister Anthony Joshua hoffen.

Beitragsbild: Getty Images