CHARLES LECLERC MCO PILOTE FORMULE 1 FERRARI MOTORSPORT : 13E GRAND PRIX DE MONACO HISTORIQUE - 15/05/2022 MPSAgency/Panoramic PUBLICATIONxNOTxINxFRAxITAxBEL

Unfall mit historischem Lauda-Ferrari: Darum crashte Leclerc in Monaco

via Sky Sport Austria

Ferrari hat die Ursache für den Unfall von Charles Leclerc beim Grand Prix Historique mit dem historischen Ferrari 312T in Monaco bekanntgegeben.

Der Formel-1-Pilot drehte sich beim traditionsreichen Rennen mit dem Boliden, in dem Niki Lauda 1975 seinen ersten WM-Titel gewonnen hatte, in der Rascasse-Kurve, rutschte in die Leitplanke und beschädigte Teile des Hecks.

skyx-traumpass

Grund dafür war offenbar ein Problem mit den Bremsen, wir Ferrari nun mitteilte. „Charles hatte einen tolle Zeit beim Show-Rennen #MonacoHistorique und genoss es, Niki Laudas 312 B3-74 zu fahren, bis ein Bremsproblem seinen Lauf in der letzten Runde beendete“, twitterte die Scuderia.

Bild: Imago