VIDEO: 1860 München siegt dank Mölders-Doppelpack im Relegationshinspiel

via Sky Sport Austria

Der TSV 1860 München hat das Relegations-Hinspiel beim 1. FC Saabrücken mit 3:2 (1:1) gewonnen. Damit machen die Löwen einen großen Schritt in Richtung deutsche 3. Bundesliga.

Die Gäste legten im Hermann-Neuberger-Stadion einen Blitzstart hin. Bereits nach 44 Sekunden erzielte Ex-Bundesliga-Stürmer Sascha Mölders die Führung für die Löwen.

Der nächste Rückschlag für Saarbrücken folgte in der 25. Minute: Top-Torjäger Kevin Behrens flog nach einem rüden Foulspiel an Kodjovi Koussou mit Rot vom Platz (25.). Doch die Gastgeber steckten nicht auf. Kurz vor der Pause traf Sascha Wenninger mit einem Volley-Hammer im Strafraum den Ausgleich (44.).

DFB-Vize von Bierbecher getroffen

In der Pause wird es ungemütlich. Die Saarbrücken-Fans sorgen für unschöne Szenen. DFB-Vize Rainer Koch sitzt auf der Tribüne, wird mit Schmähgesängen angefeindet.

Doch es kommt noch schlimmer: Laut Bild wird der 59-Jährige von einem Bierbecher am Kopf getroffen. Die Polizei machte den Angreifer ausfindig, nach einer kurzen Pause kehrte der unverletzte Koch auf die Tribüne zurück.

Mölders rundet das Spiel ab

Nach dem Seitenwechsel wirkte es prompt wie eine Wiederholung: Nach zwei Minuten netzte Nico Karger zur erneuten Löwen-Führung ein (47.) – die Hausherren glichen wieder aus, diesmal durch Patrick Schmidt (75.).

Doch wie es begann, so endete es: Mölders hatte noch den Lucky Punch auf dem Fuß. In der 84. Minute erzielte der Stürmer seinen zweiten Treffer und sicherte den Sieg der Gäste.

Am kommenden Sonntag (14 Uhr) fällt die Entscheidung im Kampf um den Aufstieg in die 3. Liga im Stadion an der Grünwalder Straße.

Bild: Getty Images