VIDEO: Last-Minute-Eigentor lässt Wogen bei WSG hochgehen

via Sky Sport Austria

Austria Klagenfurt setzt den Erfolgslauf in der ADMIRAL Bundesliga fort: Durch den späten 1:0-Sieg bei der WSG Tirol gewannen die Aufsteiger drei der letzten vier Partien. Doch besonders aufseiten des Gegners gingen nach dem Gegentreffer die Wogen hoch.

Nach einem Zweikampf zwischen SKA-Profi Markus Pink und WSG-Spieler Maxime Awoudja blieb Letzterer am Boden liegen. Klagenfurt setzte jedoch den Angriff fort, auch Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca unterbrach die Partie nicht. So folgte auf eine Flanke ein Pink-Kopfball, den WSG-Goalie Ferdinand Oswald abwehren konnte. Jedoch lenkte Raffael Behounek den Ball unglücklich ins eigene Tor ab, für eine erfolgreiche Rettungstat fehlten nur Zentimeter.

Spätes Eigentor! Klagenfurt besiegt WSG Tirol

Dementsprechend frustriert zeigte sich der Tiroler Schlussmann beim anschließenden Sky-Interview: „Ich bin froh, dass wir nicht so Fußball spielen wie unser Gegner.“

skyx-traumpass

(Red.)