VIDEO: Saisonende für Hofmann nach Gesichtsbrüchen

via Sky Sport Austria

Ein weiterer schmerzhafter Ausfall für den SK Rapid Wien im Hinspiel des Europacup-Play-off-Finales bei der WSG Tirol: Nach einem Zusammenprall mit dem eigenen Torhüter muss Rapid-Kapitän Maximilian Hofmann verletzt den Platz verlassen.

In der Nachspielzeit der ersten Spielhälfte kommt es zum folgenschweren Zusammenstoß: SCR-Goalie Paul Gartler streckt sich nach dem Ball und trifft dabei seinen Mitspieler unglücklich mit dem Knie im Gesicht. Für Hofmann ist die Partie beendet, er muss durch Defensiv-Youngster Leopold Querfeld ersetzt werden.

Maximilian Hofmann
546

Maximilian Hofmann

PositionVerteidigung
VereinSK Rapid Wien

Wie die Wiener am Donnerstag mitteilten, zog sich der 28-jährige Innenverteidiger bei einem Zusammenprall mit SCR-Tormann Paul Gartler einen Jochbein-, Kiefer- und Augenhöhlenbruch zu. Hofmann werde länger ausfallen und sich einer Operation unterziehen müssen.

Nach den Langzeit-Ausfällen Christopher Dibon und Leo Greiml ist Hofmann nun der nächste angeschlagene Innenverteidiger. Kurz vor Spielbeginn gab Rapid zudem an, dass Thorsten Schick und Yusuf Demir verletzt in Tirol fehlen.

(Red./APA)