VIDEO: Salzburg-Gegner Lok Moskau siegt durch gegnerischen Torwart-Patzer

via Sky Sport Austria

Nicht nur der FC Red Bull Salzburg, sondern auch Lokomotiv Moskau geht mit zusätzlichem Selbstvertrauen in das direkte Duell im Rahmen der Champions League: Der Salzburger Auftaktgegner besiegte in der russischen Liga den FK Ufa mit 1:0.

Lok Moskau profitierte dabei von einem groben Schnitzer der gegnerischen Defensive: Torhüter Aleksandr Belenov verlor nach einem Rückpass den Ball, Lok-Stürmer Zé Luis passte daraufhin zu Mittelfeld-Regisseur Grzegorz Krychowiak, der treffsicher verwandelte. Lok Moskau steht nun nach elf Spieltagen auf dem dritten Tabellenplatz der Premjer-Liga und ist seit sechs Spielen ungeschlagen.

Durch den Lokomotiv-Erfolg ist auch das Trainerdebüt von Ex-Admira-Coach Rashid Rachimow daneben gegangen: Der ehemalige Austria-Legionär übernahm den Trainerposten in Ufa erst in dieser Woche und bleibt mit seiner Truppe vorerst auf einem Abstiegsplatz.

mi-21-10-champions-league-salzburg-lok-moskau

Beitragsbild: Screenshot – Facebook: FC Ufa