VIDEO: Sturm wird vermeintliches Tor zum 2:0 wohl zu Unrecht aberkannt

via Sky Sport Austria
Video enthält Produktplatzierungen

Der SK Sturm Graz musste sich im Steirer-Duell auswärts beim TSV Hartberg mit einem 1:1-Remis (Spielbericht + VIDEO-Highlights) begnügen. Und das obwohl die Grazer nach dem Treffer von Ivan Ljubic (31.) lange Zeit in Führung waren. In der Nachspielzeit verursachte Sandro Ingolitsch (sah dafür Gelb-Rot) mit einem Vergehen gegen Rajko Rep einen Foulelfmeter, denn Dario Tadic dann zum 1:1 verwandelte (90.+4).

Für Ärger bei den “Blackies” sorgte aber eine Schiedsrichterentscheidung zuvor (68.). Nach einem Freistoß von Kevin Friesenbichler drückte Bekim Balaj den Ball aus kurzer Distanz über die Linie, doch das Schiedsrichterteam rund um Referee Manuel Schüttengruber entschied wohl fälschlicherweise auf Abseits.

Die Szene im VIDEO

Video enthält Produktplatzierungen

Sturm-Trainer Christian Ilzer äußerte sich im Sky-Interview ebenfalls zur wohl spielentscheidenden Situation: “Bei einer Standardsituation sollte man Abseits schon erkennen können.” Für die Elf von Christian Ilzer war es im dritten Bundesliga-Spiel in dieser Saison das dritte Remis.

Sturm-Trainer Christian Ilzer im Interview nach dem Spiel

Video enthält Produktplatzierungen

mi-30-09-cl-playoff-salzburg-maccabi-tel-aviv