PHILADELPHIA, PENNSYLVANIA - FEBRUARY 16:   Thomas Vanek #26 of the Detroit Red Wings takes the puck in the third period against the Philadelphia Flyers at Wells Fargo Center on February 16, 2019 in Philadelphia, Pennsylvania.The Philadelphia Flyers defeated the Detroit Red Wings 6-5 in overtime. (Photo by Elsa/Getty Images)

VIDEO: Vanek trifft bei “verrücktem” Österreicher-Duell in NHL

via Sky Sport Austria

Die Philadelphia Flyers haben nach verspielter Vier-Tore-Führung in der National Hockey League (NHL) doch noch gewonnen. Der Club von Michael Raffl setzte sich am Samstag im Österreicher-Duell gegen die Detroit Red Wings mit Thomas Vanek 6:5 nach Verlängerung durch. Vanek markierte bei der Aufholjagd der Gäste das zwischenzeitliche 3:5, es war das zwölfte Saisontor des 35-jährigen Routiniers.

Raffl nur mit Kurzeinsatz

Während Vanek zu den auffälligsten Offensivspielern seines Teams gehörte, und ein Solo ausgehend vom eigenen Drittel mit einem platzierten Handgelenksschuss abschloss, stand Raffl wieder einmal nur 8:07 Minuten auf dem Eis.

Dass die Red Wings überhaupt mit einem Punkt vom Eis gingen, hatten sie neben Vanek vor allem Anthony Mantha zu verdanken. Dem ehemaligen First-Round-Pick gelang in der 52. Minute das 4:5 und sieben Sekunden vor dem Ende der regulären Spielzeit der Ausgleich. In der “Overtime” stellte Flyers-Goalgetter Travis Konecny mit seinem zweiten Treffer an diesem Abend den elften Sieg in den jüngsten 13 Spielen sicher.

NHL-Ergebnisse vom Samstag: Philadelphia Flyers (mit M. Raffl) – Detroit Red Wings (mit Vanek) 6:5 n.V., Pittsburgh Penguins – Calgary Flames 4:5

(APA)

UEFA Champions League Magazin – Folge 18

Video enthält Produktplatzierungen

Bild: Getty Images