Video enthält Produktplatzierungen

Vienna Capitals holen auch gegen Dornbirn nur einen Punkt

via Sky Sport Austria

Die Vienna Capitals haben auch in ihrem zweiten von drei Heimspielen in der ICE-Eishockeyliga en suite nur einen Punkt angeschrieben. Zwei Tage nach der 1:2-Niederlage gegen den Villacher SV unterlagen die Wiener gegen die Dornbirn Bulldogs erneut im Penaltyschießen 3:4. Damit verpassten sie es erneut, an Leader HCB Südtirol vorbeizuziehen. Die Bozener haben einen Zähler mehr auf dem Konto.

In Wien brachte Alex Wall die Gastgeber in Unterzahl in Front (11.), doch Matthew Mackenzie im Powerplay (16.) und Emilio Romig (19.) sorgten noch vor der ersten Pause für die Führung der Vorarlberger. Der nächste Doppelpack gehörte den Caps, Marco Richter und Philippe Lakos schlugen binnen 34 Sekunden zu (30.). Ein Powerplay-Treffer von Andrew Yogan (32.) beförderte die Partie freilich in die Verlängerung und letztlich ins Penaltyschießen. Da sorgte Yogan auch für das entscheidende Dornbirner Tor.

skyx-traumpass

(APA)

Beitragsbild: GEPA