Video enthält Produktplatzierungen

Vienna Capitals holen gegen KAC neunten Saisonsieg

via Sky Sport Austria

Die Vienna Capitals fügten dem EC-KAC die dritte Niederlage in Folge zu und bleiben nach dem 2:1-Heimsieg in der Liga weiter ungeschlagen. Matchwinner war Doppelpacker DeSousa. Am Sonntag ist der KAC erstmals auf heimischem Eis im Einsatz.

Nach zuletzt zwei Spielen ohne Sieg nahm der KAC bei Tabellenführer Wien im Tor eine Änderung vor, agierte doch zum zweiten Mal in dieser Saison David Madlener. Und dieser war zu Beginn auch gleich beschäftigt, als er einen Weitschuss von Kurt Davis bändigen musste. Danach fanden die Rotjacken aber immer besser ins Spiel und im ersten Powerplay durch Nick Petersen, der die Scheibe aus dem Slot über das Tor lenkte, auch die erste Chance vor. Weil Siim Liivik sich vom Scheibengewinn von Manuel Geier im Angriffsdrittel so überraschen ließ, dass er den Puck folglich alleine vor JP Lamoureux auftauchend über dessen Kasten wuchtete und Riley Holzapfel weder per Abstauber noch nach Sololauf einschieben konnte, ging die flotte Partie torlos in die erste Pause.

Ebenso intensiv wie torarm fand das Spiel in Drittel zwei seine Fortsetzung. Dabei gab es einige Einschussmöglichkeiten, wie etwa jener Abschluss des völlig alleinstehenden Rafael Rotter, der Madleners Schoner ebenso wenig überwinden konnte wie Peter Schneider.. Wenige Sekunden davor hatte Lamoureux in Überzahl die Scheibe hinter seinem Gehäuse verzettelt, doch Stefan Geier und auch Liivik kamen zu keinem vernünftigen Abschluss auf das verwaiste Caps-Gehäuse. Fünf Minuten vor Drittelende war der Bann aber doch gebrochen, Chris DeSousa stocherte den Puck im Getümmel über die Linie zur 1:0-Pausenführung.

Doppeltoschütze DeSousa im Interview nach dem Spiel

Video enthält Produktplatzierungen

Nach vier Spielen ohne Powerplay-Tor eröffnete Mitch Wahl in KAC-Überzahl den Schlussabschnitt mit einem satten Schlenzer in die Maschen. Doch es sollte an diesem Abend für couragiert kämpfende Rotjacken einfach nicht sein. Denn nach dem Treffer ging es hin und her, auch die Emotionen nahmen zu. Als der KAC seine folgende Unterzahl überstanden und wieder Oberwasser bekommen hatte, stach abermals DeSousa zu, der seinen eigenen Rebound 80 Sekunden vor Schluss zum 2:1-Endstand verwertete.

Am Sonntag geht es für den KAC nach Hallen-Renovierung und Kabinentrakt-Neubau erstmals in dieser Saison auf heimischem Eis um Punkte.

Die Tore im VIDEO:

DeSousa stellt auf 1:0

Video enthält Produktplatzierungen

Wahl mit dem zwischenzeitlichen 1:1

Video enthält Produktplatzierungen

DeSousa mit dem Siegtreffer

Video enthält Produktplatzierungen

Erste Bank Eishockeyliga, Runde 9:
Vienna Capitals – EC-KAC 2:1 (0:0, 1:0, 1:1)
Referees: GRUBER, STERNAT, Nagy, Zgonc. Zuschauer: 5.050
Tore VIC: DeSousa (35., 59.)
Tore KAC: Wahl (43./pp1)
alle-sportnews-im-ueberblick

Beitragsbild: GEPA