Vienna unterliegt Union Berlin im Jubiläumsspiel

via Sky Sport Austria

Österreichs ältestem Fußball-Club ist in seinem Geburtstagsspiel kein Sieg vergönnt gewesen. Der First Vienna FC unterlag am Mittwoch auf der Hohen Warte dem deutschen Bundesligisten Union Berlin 1:4 (0:3).

Die Tore erzielten Marius Bülter (14., 44.), Sebastian Polter (15.) und Anthony Ujah (73.). Den Blau-Gelben blieb nur das Ehrentor, das Mensur Kurtisi (55.) besorgte.

Die Vienna feiert am 22. August ihr 125-jähriges Bestehen seit Gründung des Vereins im heutigen 19. Wiener Gemeindebezirk. Die Partie gegen die “Eisernen” aus Berlin-Köpenick markierte den Auftakt einer Reihe von Feierlichkeiten, die sich über das ganze Jahr verteilen. Die Vienna lief dabei vor gut 4.000 Fans in eigens für diesen Anlass gefertigten Dressen auf.

Bei den Berlinern kam ÖFB-Legionär Christopher Trimmel in der ersten Hälfte zum Einsatz. Zur Pause wechselte Trainer Urs Fischer die komplette Formation. Der Neo-Berliner Florian Flecker, in der vergangenen Saison noch bei Hartberg, blieb ohne Einsatz.

Einen Testsieg gab es auch für einen anderen deutschen Bundesligisten. In Kufstein besiegte Borussia Mönchengladbach mit Ex-Salzburg-Coach Marco Rose auf der Kommandobrücke den türkischen Vizemeister Basaksehir klar mit 5:1. Das 1:0 in der 8. Minute steuerte ÖFB-Teamspieler Stefan Lainer bei.

26-7-scr-rbs

Alle Sport-News des Tages

Beitragsbild: GEPA
(APA)