Vonn auch im Super-G von Zauchensee nicht zu schlagen

via Sky Sport Austria

Zauchensee (APA) –  ist auch im Super-G in Zauchensee eine Klasse für sich gewesen. Die US-Amerikanerin feierte am Sonntag einen Tag nach dem Erfolg in der Sprint-Abfahrt ihren 73. Sieg in einem Ski-Weltcup-Rennen und den 26. in dieser Disziplin, indem sie ihre Gesamtweltcup-Rivalin aus der Schweiz um 0,70 Sekunden distanzierte. Dritte wurde wie am Vortag die Steirerin (+1,25).

Aus dem ÖSV-Damenteam klassierten sich mit (1,30) als Fünfte und (1,46) als Siebente zwei weitere Läuferinnen unter den Top Ten. Tamara Tippler und Stephanie Venier (1,93) lagen nach 40 Läuferinnen ex aequo auf Rang 13.

Pech hatte die Deutsche Viktoria Rebensburg, die durch einen Fehler im Schlussabschnitt vermutlich einen Podestplatz verspielte. Bei der Zwischenzeit davor war sie noch 0,35 vor Vonn gelegen, die im Gesamtweltcup nur noch 38 Punkte hinter Gut liegt.

Endergebnis:

Bildschirmfoto 2016-01-10 um 13.44.28

Ausgeschieden u.a.: Sofia Goggia (ITA), Ragnhild Mowinckel (NOR), Larisa Yurkiw (CAN)

Nicht gestartet: Ramona Siebenhofer (AUT)

 

Bild: GEPA